Esmeralda: Frohe Weihnachten!

0 62

Frohe Weihnachten!

  1. 1
  2. 0
    1. 0
      1. 2
        1. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0
              2. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                          2. 2
                            1. 0
                      2. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                          2. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 1
                              2. 0
                2. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 2
                      2. 0

                        Fütterungszeit? Nö.

                        1. 0
                  2. 0
                3. 0
  3. 0
  4. 0
    1. 0
      1. 0
  5. 0

    *nörg*

    1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
            2. 0
              1. 0
  6. 0
    1. 0
      1. 0

Hallo zusammen,

ich wünsche euch allen frohe Weihnachten! Möge das Festessen nach euerem Geschmack und die Geschenke ebenso zahlreich wie erwünscht sein!

Achja: Was macht ihr eigentlich hier? Es ist Weihnachten! ;oD

File libe Griese,

Esmeralda

--
It's no good you trying to sit on the fence
And hope that the trouble will pass
'Cause sitting on fences can make you a pain in the ass.
Und im Übrigen kennt auch Esmeralda Wayne.
  1. Hallo,

    ich wünsche euch allen frohe Weihnachten! Möge das Festessen nach euerem Geschmack und die Geschenke ebenso zahlreich wie erwünscht sein!

    Das wünschen wir auch dir!

    Achja: Was macht ihr eigentlich hier? Es ist Weihnachten! ;oD

    Nicht für jeden ...

    Jeena

  2. @@Esmeralda:

    nuqneH

    Achja: Was macht ihr eigentlich hier?

    Mails schreiben. ;-)

    Und für alle: A responsive Christmas! *<:-)=

    Qapla'

    --
    Gut sein ist edel. Andere lehren, gut zu sein, ist noch edler. Und einfacher.
    (Mark Twain)
    1. Religionsgetue gehört meines Erachtens nicht in den öffentlichen Raum. Ich persönliche Arbeite heute und gehe später zum McDonalds oder hole mir einen Döner, wie jeden Tag. Wer heidnische Feste feiern will, soll dies im Stillen tun.

      1. Gut, dass Intoleranz nur ne Randerscheinung ist. Ich kann auf Werihnachten gut verzichten, aber anderen vorzuschreiben, wie sie leben sollen, find ich erbärmlich.

        Tut mir leid für dich, dass dein Leben so traurig ist, dass du das nötig hast.

        1. Gut, dass Intoleranz nur ne Randerscheinung ist. Ich kann auf Werihnachten gut verzichten, aber anderen vorzuschreiben, wie sie leben sollen, find ich erbärmlich.

          Schon mal was von negativer Religionsfreiheit gehört?

          "Negative Religionsfreiheit (Freiheit vor Religion) ist die Freiheit eines Menschen, zu keiner oder nicht zu einer bestimmten Religionsgemeinschaft zu gehören bzw. eine solche verlassen zu können und auch nicht zu einer Teilnahme an kultischen Handlungen, Feierlichkeiten oder sonstigen religiösen Praktiken gezwungen oder genötigt zu werden. Dazu gehört auch die Freiheit, die persönlichen religiösen/weltanschaulichen Überzeugungen nicht zu offenbaren, wie auch das Recht, Eidesformeln in einer religiös/weltanschaulich neutralen Form abzulegen."

          Ich werde von diesem Weihnachtsfest und dieser pseudomäßigen Festlichkeit genötigt. Ich fühle mich bedrängt. Das hat nichts mit Intoleranz zu tun.

          1. Ich werde von diesem Weihnachtsfest und dieser pseudomäßigen Festlichkeit genötigt. Ich fühle mich bedrängt. Das hat nichts mit Intoleranz zu tun.

            1. das hier ist ein privates Forum, da gelten die Regeln des Betreibers.
            2. zwingt dich niemand, hier im Forum zu lesen
            3. wenn du einen Beitrag mit dieser Überschrift liest, machst du das freiwillig. Wenn du dann von Nötigung sprichst, machst du dich lächerlich.

              1. zwingt dich niemand, hier im Forum zu lesen
              2. wenn du einen Beitrag mit dieser Überschrift liest, machst du das freiwillig...

              das solltest du dir mal hinter die Ohren schreiben, lieber Hauptwachtmeister.

            1. Ich werde von diesem Weihnachtsfest und dieser pseudomäßigen Festlichkeit genötigt. Ich fühle mich bedrängt. Das hat nichts mit Intoleranz zu tun.

              1. das hier ist ein privates Forum, da gelten die Regeln des Betreibers.

              dies ist ein Fachforum über Webentwicklung im weitesten Sinne. Wenn der Betreiber zulässt, dass religiöse Fanatiker hier ihre Religion verbreiten wollen, bitte. Muß man sich halt überlegen, wie fachlich dieses Forum noch ist.

              1. zwingt dich niemand, hier im Forum zu lesen

              dich auch nicht. Warum antwortest du mir? Ich möchte gerne etwas fachliches erfahren, nicht über Religion quasseln. Dann kann ich mich auch in einem Religionsforum anmelden.

              1. wenn du einen Beitrag mit dieser Überschrift liest, machst du das freiwillig. Wenn du dann von Nötigung sprichst, machst du dich lächerlich.

              Überdies: ich fühle mich vom Fest an sich genötigt, nicht zwingend nur von diesem Beitrag hier. Das habe ich anders nicht gesagt. Genug jetzt. Du glaubst an ein absurdes Gotteskonstrukt, ich nicht. Ätsch!

              Frohen, arbeitssamen Abend noch, ich gehe jetzt zum McDonalds, da solls nen Weihnachtsburger geben.

              1. ich gehe jetzt zum McDonalds, da solls nen Weihnachtsburger geben.

                hat sich Weihnachten ja doch noch gelohnt.

                1. ich gehe jetzt zum McDonalds, da solls nen Weihnachtsburger geben.

                  hat sich Weihnachten ja doch noch gelohnt.

                  wenigstens war der Laden leer. Leider auch dort: Weihnachtsgedudel. Heute abend gehts in die Heavy-Disco. Das mach ich seit 20 Jahren an Weihnachten, dort bleib ich von diesem Quatsch verschont. Leider hat der Schuppen am Heiligen Abend zu.

              2. dies ist ein Fachforum über Webentwicklung im weitesten Sinne. Wenn der Betreiber zulässt, dass religiöse Fanatiker hier ihre Religion verbreiten wollen, bitte. Muß man sich halt überlegen, wie fachlich dieses Forum noch ist.

                Die Suche nach Beiträgen mit deinem Nick ergibt die Anzahl 0. Soviel zum Thema, du bist wegen dem Fachlichen hier.
                Nebenei, ich gehe davon aus, als nächstes forderst du, dass nur noch Leute hier posten dürfen, die reine Arier sind, oder? Jeden als Fanatiker zu bezeichnen, der Weihnachten feiert ist nicht nur beleidigend sondern tritt IMO die Religionsfreiheit mit Füssen.

                Allerdings bist du der einzige, der sich hier fanatisch äussert. Für dich ist alles schlecht, was anderer Meinung ist.

                dich auch nicht. Warum antwortest du mir? Ich möchte gerne etwas fachliches erfahren, nicht über Religion quasseln. Dann kann ich mich auch in einem Religionsforum anmelden.

                Ach, weil du dich über das Forum beschwerst, soll ich dir nicht antworten? Das erklär mal, den das ist weder logisch noch sinnvoll noch intelligent.

                Überdies: ich fühle mich vom Fest an sich genötigt, nicht zwingend nur von diesem Beitrag hier. Das habe ich anders nicht gesagt. Genug jetzt. Du glaubst an ein absurdes Gotteskonstrukt, ich nicht. Ätsch!

                1. Dann nötige nicht die anderen hier mit deiner Ablehnung.
                2. Der Buddhismus ist ein "absurdes Gotteskonstrukt"? Kannst du das belegen?

                Du hast mein Mitgefühl, denn dein Hass auf die Welt muss schon eine schlimme Ursache haben.

                1. dies ist ein Fachforum über Webentwicklung im weitesten Sinne. Wenn der Betreiber zulässt, dass religiöse Fanatiker hier ihre Religion verbreiten wollen, bitte. Muß man sich halt überlegen, wie fachlich dieses Forum noch ist.

                  Die Suche nach Beiträgen mit deinem Nick ergibt die Anzahl 0. Soviel zum Thema, du bist wegen dem Fachlichen hier.

                  Leser, junger Freund. Stiller Leser.

                  Nebenei, ich gehe davon aus, als nächstes forderst du, dass nur noch Leute hier posten dürfen, die reine Arier sind, oder? Jeden als Fanatiker zu bezeichnen, der Weihnachten feiert ist nicht nur beleidigend sondern tritt IMO die Religionsfreiheit mit Füssen.

                  Ich kann dir nicht ganz folgen. Du bist aber kein Frömmler oder sowas? Wo bitte bezeichnete ich jemals jeden, der das Weihnachtsfest feiert, als Fanatiker?

                  Allerdings bist du der einzige, der sich hier fanatisch äussert. Für dich ist alles schlecht, was anderer Meinung ist.

                  Hmmm? Wieviel haste denn heute schon intus?

                  dich auch nicht. Warum antwortest du mir? Ich möchte gerne etwas fachliches erfahren, nicht über Religion quasseln. Dann kann ich mich auch in einem Religionsforum anmelden.

                  Ach, weil du dich über das Forum beschwerst, soll ich dir nicht antworten? Das erklär mal, den das ist weder logisch noch sinnvoll noch intelligent.

                  na na na, du hast mich angegriffen, _BEVOR_ ich das Forum kritisierte! Btw, warum feierst du nicht, sondern treibst dich in Internetforen rum, an so einem heiligen Tag... doch nicht so fromm?

                  Überdies: ich fühle mich vom Fest an sich genötigt, nicht zwingend nur von diesem Beitrag hier. Das habe ich anders nicht gesagt. Genug jetzt. Du glaubst an ein absurdes Gotteskonstrukt, ich nicht. Ätsch!

                  1. Dann nötige nicht die anderen hier mit deiner Ablehnung.
                  2. Der Buddhismus ist ein "absurdes Gotteskonstrukt"? Kannst du das belegen?

                  zu 1) kann dir nicht folgen. Ich soll meine Ablehnung bestimmten Dingen gegenüber nicht äußern, weil Sensibelchen wie du dann ganz traurig werden? Nö.

                  zu 2) Ach, Buddhist... na ja, auch nicht viel besser. Halt so ne Modereligion für die alle, die sich zwischen anerzogenem Katholizismus, wirrer Esoterik und falsch verstandenem Humanismus nicht entscheiden können und dann was fernöstliches wählen, weils so schön fremdartig ist. Renk dir mal deine Chakrapunkte ein!

                  Du hast mein Mitgefühl, denn dein Hass auf die Welt muss schon eine schlimme Ursache haben.

                  Danke. Mein Hass begrenzt sich heute -neben ein paar anderen weltlichen Sachen- auf den Oberboss eines Egoshooters.

                  1. Hallo,

                    zu 2) Ach, Buddhist... na ja, auch nicht viel besser. Halt so ne Modereligion für die alle, die sich zwischen anerzogenem Katholizismus, wirrer Esoterik und falsch verstandenem Humanismus nicht entscheiden können und dann was fernöstliches wählen, weils so schön fremdartig ist.

                    Hehe auch wenn ich vielleicht nicht alles was du sonst so geschrieben hast, so krass ausdrücken würde, diese Beschreibung trifft den Nagel ziemlich auf den Punkt.

                    Jeena

                    1. Hehe auch wenn ich vielleicht nicht alles was du sonst so geschrieben hast, so krass ausdrücken würde, diese Beschreibung trifft den Nagel ziemlich auf den Punkt.

                      Das zeigt, dass du  dich noch nie mit dem Buddhismus befasst hast. Schade, dass du dir ohne Hintergrundwissen eine solche Meinung bildest, nur weil sie von vielen anderen, die sich auch nie damit befasst haben, vertreten wird.

                      Die Tatsache, dass ich nie Katholisch war (diese Kirche lehne ist als rassistisch und diskriminierend ab und zwar Aufgrund der Tatsache, dass ich mich damit befasst habe), zeigt, dass dein Vorposter keine Ahnung hat. Er bewertet aufgrund seiner Annahmen, die er nicht belegen kann und wenn du ihm dabei zustimmst, zeigst du, dass dir Fakten völlig egal sind, wenn vermutungen viel besser zum "Weltbild" passen.

                      Aber genau das ist die Einstellung, aus der Intoleranz und Ablehung hervorgehen. Einfasch mal alles ablehnen, wird schon so sein wie du das glaubst, wieso solltest du auch unrecht haben, gell?

                      1. Hallo,

                        Das zeigt, dass du  dich noch nie mit dem Buddhismus befasst hast.

                        Du machst in diesem Satz genau das was du mir vorwirfst selbst.

                        Jeena

                        1. Du machst in diesem Satz genau das was du mir vorwirfst selbst.

                          Ok, dann formuliere ich um: Wenn du, nachdem du dich mit dem Buddhismus beschäftigt hast, trotzdem dieser Meinung bist, hast du den Buddhismus nicht verstanden.

                          Aber nur, damit ich dich richtig einschätzen kann, mit welchem Buddhismus hast du dich denn beschäftigt? Und was hat dich dann zu deiner Meinung bewogen?

                          Wenn du mir diese Fragen beantworten kannst, werde ich deine Meinung als "überlegt" akzeptieren. Die Tatsache, dass du nicht weisst, welche Lehre in welchem Umfang ich lebe, lasse ich dann mal aussen vor. Denn wenn du der Meinung bist, viele Millionen Menschen mit deiner Aussage diskriminieren zu müssen, ist das deine Sache. Aber das passt dann zu meiner Aussage wegen Intoleranz, auf die du, verständlicherweise, nicht eingehst.

                          Wenn du diese Fragen nicht beantworten kannst/willst, zeigt mir das aber ganz deutlich, dass du ohne Ahnung Stammtischparolen nachplapperst, die von Leuten verbreitet werden, die schlichtweg zu faul oder zu dumm sind, sich erstmal mit der Thematik zu befassen um sich dann eine _eigene_ Meinung zu bilden.

                          BTW: Diese "Modereligion" ist eine der Ältersten der Welt und um einiges älter als das Christentum.

                          1. Hallo,

                            [Buddhismus]
                            BTW: Diese "Modereligion" ist eine der Ältersten der Welt und um einiges älter als das Christentum.

                            ... und nach allem, was ich bisher aufgeschnappt habe, wohl eine der liberalsten und tolerantesten.

                            Ciao,
                             Martin

                            --
                            Wer keiner Fliege etwas zuleide tut, darf sich nicht über die Maden im Fleisch wundern.
                            Selfcode: fo:) ch:{ rl:| br:< n4:( ie:| mo:| va:) de:] zu:) fl:{ ss:) ls:µ js:(
                            1. BTW: Diese "Modereligion" ist eine der Ältersten der Welt und um einiges älter als das Christentum.

                              ... und nach allem, was ich bisher aufgeschnappt habe, wohl eine der liberalsten und tolerantesten.

                              weswegen es arg verwundert, daß ausgerechnet "Multi" sich dazugehörig wähnt.

                          2. Hallo,

                            Ok, dann formuliere ich um: Wenn du, nachdem du dich mit dem Buddhismus beschäftigt hast, trotzdem dieser Meinung bist, hast du den Buddhismus nicht verstanden.

                            So lange ich also nicht deiner Meinung bin habe ich mich entweder nicht damit beschäftigt oder es nicht verstanden?

                            Aber nur, damit ich dich richtig einschätzen kann, mit welchem Buddhismus hast du dich denn beschäftigt?

                            Mit dem mit der Wiedergeburt. Und mit dem der den Dalai Lama verehrt der alle Sexuellen Handlungen, außer die die ausschließlich Vagina und Penis gleichzeitig nutzen, als Fehlverhalten ansieht und lehrt.

                            Und was hat dich dann zu deiner Meinung bewogen?

                            Für die Sache mit der Wiedergeburt scheint es nicht die geringsten Anzeichen zu geben, genau so wenig wie für die 72 Jungfrauen für die Muslime oder die Hölle der Christen in der man Dämonen bis in alle Ewigkeit sexuell befriedigen muss.

                            Und von unseren Sexuallen Handlungen wie Mastrubation, Analsex, Gay-sex, etc. sollten sich Fremde, und vor allem Religiöse Figuren wie der Papst oder der Dalai Lama möglichst weit fernhalten damit sie möglichst wenig Schaden anrichten.

                            Ich habe aber irgendwie das Gefühl dass das nicht so konkret das beantwortet was du eigentlich fragen wolltest. Es stellt aber dar warum ich den Buddismus genau so wie alle anderen Religionen als eine Flucht vor der grauen und kalten Realität ansehe. Der Wunsch "das hier kann doch hier nicht schon alles sein" überschattet alle Fakten und man erfindet irrationale Sachen die man als angenehm empfindet. Reinkarnation z.b. um eine neue Chance zu bekommen beim nächsten mal vielleicht alles richtig zu machen; Himmel, wo man alle seine Lieben wiedertrift und mit ihnen Glücklich bis in alle Ewigkeit ist, etc.

                            Hinzu kommt dann noch dass je länger man da mit drin ist, desto besser wird das eigene Gehirn darin diese irrationalen Gedankenkonstrukte vor sich selbst zu rationalisieren, so dass das ganze einem als ziemlich Logisch erscheint. Deshalb bringt es auch kaum etwas mit religiösen Fanatikern darüber zu diskutieren.

                            Denn wenn du der Meinung bist, viele Millionen Menschen mit deiner Aussage diskriminieren zu müssen, ist das deine Sache.

                            Warum ist es so dass man Politik kritisieren kann, Spiele, Menschen, Firmen, aber wenn man nur im geringsten irgend eine Religion kritisiert dann wird man (fast) gesteinigt und einem wird vorgeworfen dass man keine Ahnung hat blöd ist und überhaupt in die Hölle kommt?

                            Aber das passt dann zu meiner Aussage wegen Intoleranz, auf die du, verständlicherweise, nicht eingehst.

                            Ich bin sicherlich nicht die toleranteste Person aber ich schätze mich in Sachen Toleranz selbst einen Hauch über den Leuten ein die Mastrubation und Homosexualität als Fehlverhalten einstufen.

                            BTW: Diese "Modereligion" ist eine der Ältersten der Welt und um einiges älter als das Christentum.

                            Davon wird sie aber nicht richtiger oder wahrer.

                            Jeena

                            1. Was ich mir gedacht hab. Du kennst zwei-drei Brocken aus der ganzen Matherie und glaubst, du kannst dir eine Meinung bilden.

                              Der Unterschied z.B. zum Christentum ist der, dass du dir im Buddhismus eine eigene Philosophie "zusammenbasteln" kannst.
                              Wenn du die Intoleranz nicht willst (wie gesagt, würd ich gerne wissen wo das steht), lass sie weg. Willst du keine Erleuchtung und keine Wiedergeburt, lass sie weg.

                              Wenn du glaubst, deine Aussage in https://forum.selfhtml.org/?t=208383&m=1417145 war eine Kritik und keine Beleidigung, lies bitte nochmal nach, welchem Text du "trifft den Nagel ziemlich auf den Punkt" bescheinigst.

                              Deine jetzigen Ausführungen sind durchaus plausibel und sachlich, dein erster Beitrag war ziemlich unter der Gürtellinie.

                              Und das nicht nur, weil du bestätigst, dass alle Buddhisten nur Buddhisten sind, weil es grad in Mode ist.

                      2. Hey, warum so ein Stress? Sollte man als bekennender Buddhist nicht einfach relaxt ueber solchen Diskussionen stehen und eine gewisse "Gleichgueltigkeit" demonstrieren? ;-)

                        Was mir dieses Jahr etwas sauer aufgestossen ist:
                        Die unterschwellige Noetigung anderen, die auch mit Weihnachten aufgewachsen sind, staendig "Frohes Fest" oder "Frohe Weihnachten" wuenschen zu sollen.

                        Cheers,
                        Frank

                        1. Hi.

                          Was mir dieses Jahr etwas sauer aufgestossen ist:
                          Die unterschwellige Noetigung anderen, die auch mit Weihnachten aufgewachsen sind, staendig "Frohes Fest" oder "Frohe Weihnachten" wuenschen zu sollen.

                          Das heißt, du möchtest nichts von Weihnachten wissen, wurdest aber genötigt, denen, die Weihnachten feiern, „Frohes Fest!“ zu wünschen. Verstehe ich das richtig? Wenn ja, wie äußert sich so eine unterschwellige Nötigung?

                          Schönen Sonntag noch!
                          O'Brien

                          --
                          "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
                          1. Hallo,

                            Das heißt, du möchtest nichts von Weihnachten wissen, wurdest aber genötigt, denen, die Weihnachten feiern, „Frohes Fest!“ zu wünschen. Verstehe ich das richtig?

                            so verstehe ich das, und empfinde es ähnlich.

                            Wenn ja, wie äußert sich so eine unterschwellige Nötigung?

                            Darin, dass man als unhöflicher Schnösel abgestempelt wird, wenn man nicht "Frohe Weihnachten", sondern vielleicht nur ein "schönes Wochenende" wünscht.

                            Ciao,
                             Martin

                            --
                            Theorie ist, wenn jeder weiß, wie's geht, und es geht trotzdem nicht.
                            Praxis ist, wenn's geht, und keiner weiß warum.
                            Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts geht, und keiner weiß warum.
                            Selfcode: fo:) ch:{ rl:| br:< n4:( ie:| mo:| va:) de:] zu:) fl:{ ss:) ls:µ js:(
                            1. Hi.

                              Wenn ja, wie äußert sich so eine unterschwellige Nötigung?

                              Darin, dass man als unhöflicher Schnösel abgestempelt wird, wenn man nicht "Frohe Weihnachten", sondern vielleicht nur ein "schönes Wochenende" wünscht.

                              Das beantwortet meine Frage nicht. Wie äußert sich das, wenn man als unhöflicher Schnösel abgestempelt wird?

                              Schönen Sonntag noch!
                              O'Brien

                              --
                              "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
                              1. Wie äußert sich das, wenn man als unhöflicher Schnösel abgestempelt wird?

                                Du wirst nicht eingeladen, wenn diese Leute Weihnachten feiern :D

                                1. Hi.

                                  Wie äußert sich das, wenn man als unhöflicher Schnösel abgestempelt wird?

                                  Du wirst nicht eingeladen, wenn diese Leute Weihnachten feiern :D

                                  YMMD :)

                                  Schönen Sonntag noch!
                                  O'Brien

                                  --
                                  "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
                          2. Naja, eben genau was Martin auch zum Ausdruck gebracht hat. Ausserdem Leute, die eCards mit sehr weihnachtlichen Motiven und (entsprechend religioes angehauchten) Texten verschicken ... die sind dann teilweise sehr betruebt darueber, dass man die Gruesse nicht in gleicher Form zurueckgegeben hat. Oder die Hinweise meiner Eltern: Es ist Weihnachten, ruf doch mal Oma und Tante an um ihnen ein Frohes Fest zu wuenschen.

                            Jetzt hier auf der Insel ist das Weihnachtsgebims noch viel weiter von mir entfernt als sowiesoschon und das ist auch gut so. :-)

                            Cheers, Frank

                            1. Hi.

                              Naja, eben genau was Martin auch zum Ausdruck gebracht hat.

                              Hat er ja nicht.

                              Ausserdem Leute, die eCards mit sehr weihnachtlichen Motiven und (entsprechend religioes angehauchten) Texten verschicken ... die sind dann teilweise sehr betruebt darueber, dass man die Gruesse nicht in gleicher Form zurueckgegeben hat.

                              Schon mal mit Aufklärung probiert?

                              Oder die Hinweise meiner Eltern: Es ist Weihnachten, ruf doch mal Oma und Tante an um ihnen ein Frohes Fest zu wuenschen.

                              Es ist dir zu viel, mal über deinen Schatten zu springen, um einer alten Dame eine kleine Freude zu machen? Wie alt bist du? Selbst ich habe mittlerweile erkannt, dass es einem selbst eine ganze Menge gibt, wenn man anderen mit Kleinigkeiten wie einem Anruf doch eine große Freude macht. Früher dachte ich auch „oh, ich muss jetzt rebellisch sein, alle anderen müssen sich nach mir richten“. Ich bin zwar kein Duckmäuser geworden, aber ich sehe vieles mittlerweile wesentlich entspannter und differenzierter.

                              Jetzt hier auf der Insel ist das Weihnachtsgebims noch viel weiter von mir entfernt als sowiesoschon und das ist auch gut so. :-)

                              Dann freu dich darüber und teile deine Freude, indem du anderen auch eine Freude machst. Und gerade ältere Menschen - so jedenfalls meine Erfahrung - können sich über Kleinigkeiten wie einen Anruf im passenden Moment sehr freuen.

                              Schönen Sonntag noch!
                              O'Brien

                              --
                              "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
                              1. Naja, eben genau was Martin auch zum Ausdruck gebracht hat.

                                Hat er ja nicht.

                                M.b.M.n. schon. Aber das ist subjektiv.

                                Schon mal mit Aufklärung probiert?

                                Was genau soll ich da aufklaeren?

                                Es ist dir zu viel, mal über deinen Schatten zu springen, um einer alten Dame eine kleine Freude zu machen?

                                Wer sagt, dass mir das zu viel waere und ich es nicht tue? Aber muss ich dazu das Weihnachtfest als Anlass missbrauchen?
                                Weil "sich das nunmal so gehoert, dass man zu Weihnachten ein Frohes Fest wuenscht"? Prima. Das ist genau diese unterschwellige Noetigung die ich meine: "es gehoert sich nunmal so".

                                Wie alt bist du?

                                Tut ganz und gar nichts zur Sache, oder? Was waere, wenn ich 14 waere? Was waere, wenn ich schon 43 waere? Differenzierte Betrachtung?

                                Dann freu dich darüber und teile deine Freude, indem du anderen auch eine Freude machst.

                                Ich soll meine Freude darueber teilen, dass ich weit weg von dem Weihnachtsgebims bin und gleichzeitig meine Verbundenheit zu Weihnachten mittels "Frohes Fest" heucheln.

                                Interessant!

                                Ciao, Frank

                                1. Hi.

                                  Naja, eben genau was Martin auch zum Ausdruck gebracht hat.

                                  Hat er ja nicht.

                                  M.b.M.n. schon. Aber das ist subjektiv.

                                  Er hat eben nicht gesagt, WIE es sich äußert. Ich habe noch niemanden mit einem „unhöflicher Schnösel“-Stempel und Stempelkissen und irgendwelche Leute abstempeln sehen.

                                  Schon mal mit Aufklärung probiert?

                                  Was genau soll ich da aufklaeren?

                                  Die Leute, die dich mit religiösen Symbolkarten und -texten bombardieren darüber, dass du damit nichts am Hut hast und dass man dich damit bitte verschonen möge und auch bitte nicht erwarten solle, dass man sie mit Grüßen bedenkt.

                                  Ich habe in meinem Bekanntenkreis ein Zeugen Jehovas. Mal abgesehen davon, dass er kein großes Gefähr darum macht, wenn man ihm versehentlich Frohe Weihnachten wünscht, hält sich eigentlich jeder daran, ihm nicht zum Geburtstag zu gratulieren oder Frohe Weihnachten zu wünschen. Weil wir alle es WISSEN (und es respektieren), dass er in dieser Hinsicht anders denkt.

                                  Es ist dir zu viel, mal über deinen Schatten zu springen, um einer alten Dame eine kleine Freude zu machen?

                                  Wer sagt, dass mir das zu viel waere und ich es nicht tue? Aber muss ich dazu das Weihnachtfest als Anlass missbrauchen?

                                  Du hast mich nicht verstanden, ob willentlich oder nicht, sei mal dahingestellt. Es geht nicht darum, dass DU Weihnachten missbrauchst, um die alte Dame zu grüßen, sondern darum, dass es für SIE wichtig ist, an Weihnachten etwas von dir zu hören.

                                  Weil "sich das nunmal so gehoert, dass man zu Weihnachten ein Frohes Fest wuenscht"?

                                  Nein. Um jemandem eine Freude zu machen, dem das wichtig ist. Was du hier äußerst, ist genau der Rebellismus (so es denn dieses Wort gibt), den ich mittlerweile abgelegt habe. Warum? Weil ich nicht nur MICH, sondern auch den MITMENSCHEN sehe.

                                  Prima. Das ist genau diese unterschwellige Noetigung die ich meine: "es gehoert sich nunmal so".

                                  Nö. Ist es nicht. Du willst es aber anscheinend so sehen.

                                  Wie alt bist du?

                                  Tut ganz und gar nichts zur Sache, oder? Was waere, wenn ich 14 waere? Was waere, wenn ich schon 43 waere? Differenzierte Betrachtung?

                                  Wenn du 14 wärst, würde ich deine bisherigen Äußerungen nachvollziehen können. Wenn du 43 wärst, würde ich mehr Weitblick erwarten. (Immer bezogen auf die alten Damen, von denen wir hier sprechen. Bei jungen Leuten: siehe oben. Wer diese Aufklärung dann nicht akzeptiert, zu dem habe ich vermutlich auch sonst keinen besonders guten Draht und kann die Bekanntschaft getrost im Sande verlaufen lassen.)

                                  Dann freu dich darüber und teile deine Freude, indem du anderen auch eine Freude machst.

                                  Ich soll meine Freude darueber teilen, dass ich weit weg von dem Weihnachtsgebims bin und gleichzeitig meine Verbundenheit zu Weihnachten mittels "Frohes Fest" heucheln.

                                  Was ich meine, hat mit Verbundenheit nicht unbedingt etwas zu tun. Eine Heuchelei ist es nur dann, wenn du eine daraus machst.

                                  Schönen Sonntag noch!
                                  O'Brien

                                  --
                                  "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
                              2. Moin O'Brien,

                                Selbst ich habe mittlerweile erkannt, dass es einem selbst eine ganze Menge gibt, wenn man anderen mit Kleinigkeiten wie einem Anruf doch eine große Freude macht. Früher dachte ich auch „oh, ich muss jetzt rebellisch sein, alle anderen müssen sich nach mir richten“. Ich bin zwar kein Duckmäuser geworden, aber ich sehe vieles mittlerweile wesentlich entspannter und differenzierter.

                                Sympatisch. Geht mir inzwischen ähnlich, ich hab aber auch ein paar Jahre dafür gebraucht ;-)

                                LG,
                                 CK

                2. Die Suche nach Beiträgen mit deinem Nick ergibt die Anzahl 0.

                  Was du dir immer für eine Mühe gibst, andere zu diskreditieren. Keine Hobbys? Kein Glaube? Keine Freundin? tse, tse...

                  Nebenei, ich gehe davon aus, als nächstes forderst du, dass nur noch Leute hier posten dürfen, die reine Arier sind, oder?

                  äh ja, die Nazikeule. Immer wieder gern gesehen. Und so klug ;-)

                  1. Die Suche nach Beiträgen mit deinem Nick ergibt die Anzahl 0.

                    Was du dir immer für eine Mühe gibst, andere zu diskreditieren. Keine Hobbys? Kein Glaube? Keine Freundin? tse, tse...

                    Unter dem Nick "multi" finden sich ja ne Menge Einträge: allesamt fachlich schwach oder themenfremd. Lässt dir der Buddhismus soviel Freiraum nebenher? Musst du nicht den ganzen Tag meditieren und dich selbst erleuchten?

                    1. Om nah hoo pez nyeetz, Ungläubiger!

                      Die Suche nach Beiträgen mit deinem Nick ergibt die Anzahl 0.

                      Unter dem Nick "multi" finden sich ja ne Menge Einträge: allesamt fachlich schwach oder themenfremd.

                      Innerhalb von 14 Minuten fast 500 Postings zu lesen, um sie beurteilen zu können, ist schon eine reife Leistung.

                      Matthias

                      --
                      1/z ist kein Blatt Papier.

                      1. Unter dem Nick "multi" finden sich ja ne Menge Einträge: allesamt fachlich schwach oder themenfremd.

                        Innerhalb von 14 Minuten fast 500 Postings zu lesen, um sie beurteilen zu können, ist schon eine reife Leistung.

                        Ich muss von Berufs wegen ne Menge lesen. Querlesen ist hier der Trick, lieber Mathias. Sonst kommt man nicht zu Potte. Aber du hast recht, eventuell war ich zu hart in meinem Urteil. Ich schäme mich. Soll ich doch in der Hölle schmoren.

                      2. Hi.

                        Die Suche nach Beiträgen mit deinem Nick ergibt die Anzahl 0.

                        Unter dem Nick "multi" finden sich ja ne Menge Einträge: allesamt fachlich schwach oder themenfremd.

                        Innerhalb von 14 Minuten fast 500 Postings zu lesen, um sie beurteilen zu können, ist schon eine reife Leistung.

                        Warum ist es eigentlich immer so schwer, das „Füttern verboten!“-Schild zu beachten?

                        Die Frage ist ernst gemeint, denn mich juckt es auch oft in den Fingern, wobei ich mittlerweile meist ganz einfach keine Lust mehr habe, mich an derartigen „Diskussionen“ zu beteiligen. Meine Rauhfasertapete anzustarren und auswendig zu lernen ist in der Regel weitaus intelligenter und spannender als die besagten „Diskussionen“. ;)

                        Schönen Sonntag noch!
                        O'Brien

                        --
                        "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
                        1. Om nah hoo pez nyeetz, O'Brien!

                          Warum ist es eigentlich immer so schwer, das „Füttern verboten!“-Schild zu beachten?

                          Die Frage ist ernst gemeint, denn mich juckt es auch oft in den Fingern, wobei ich mittlerweile meist ganz einfach keine Lust mehr habe, mich an derartigen „Diskussionen“ zu beteiligen.

                          Berechtigt.

                          Ich hatte auch nicht die Absicht, mich zu beteiligen. U.U. wäre es auch das Füttern eines Feuers mit Öl gewesen.

                          Matthias

                          --
                          1/z ist kein Blatt Papier.

                  2. Nebenei, ich gehe davon aus, als nächstes forderst du, dass nur noch Leute hier posten dürfen, die reine Arier sind, oder?

                    Gut, das ist an frömmelnder Dummheit eigentlich nicht zu überbieten. Pfui!

                3. Moin Multi,

                  1. Der Buddhismus ist ein "absurdes Gotteskonstrukt"? Kannst du das belegen?

                  Für einen Buddhisten bist du aber ziemlich unentspannt. Lehrt Buddhismus nicht Wohlwollen, Mitleid, Freude und Gleichmut?

                  LG,
                   CK

  3. hi,

    Achja: Was macht ihr eigentlich hier? Es ist Weihnachten! ;oD

    Der Computer ist eh ein Dauerläufer, hab noch'n Perl-Modul fertigzuschreiben. Insofern eine Verbesserung gegenüber dem vorigen Heiligabend: Da haben wir um diese Zeit noch die alte Küche (jetzt mein Arbeitszimmer) gemalert. Und dieses Jahr gibt es sogar einen Weihnachtsbaum, hat meine Frau überraschenderweise besorgt und bereits gestern in der Stube aufgestellt. Hab zwar nichts zum drunterlegen, aber vielleicht bringen ja die Kinder was mit, die wollen am späten Abend kommen, ich freue mich schon ;)

    Euch allen einen schönen heiligen Abend,
    Hotti

    --
    ^C
  4. [latex]Mae  govannen![/latex]

    Achja: Was macht ihr eigentlich hier? Es ist Weihnachten! ;oD

    Äh, was bitte soll das heißen? Gibt es denn außerhalb des Forums noch etwas?

    Stur lächeln und winken, Männer!
    Kai

    --
    It all began when I went on a tour, hoping to find some furniture
     Followed a sign saying "Beautiful Chest", led to a lady who showed me her best)
    SelfHTML-Forum-Stylesheet
    1. Hi.

      Achja: Was macht ihr eigentlich hier? Es ist Weihnachten! ;oD

      Äh, was bitte soll das heißen? Gibt es denn außerhalb des Forums noch etwas?

      Angeblich soll es da so etwas geben, das „Leben“ genannt wird. Aber das sind alles nur Geschichten und Legenden, die die Alten erzählen, die haben mit der Realität nichts zu tun.

      Schönen Sonntag noch!
      O'Brien

      --
      "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
      1. Äh, was bitte soll das heißen? Gibt es denn außerhalb des Forums noch etwas?

        Ja: Facebook, Twitter und Bären.

        Und ausserhalb des Hauses gibt es noch die drei natürlichen Feinde des Computerfreaks:
        Sonnenlicht, frische Luft und das schreckliche Geschrei der Vögel!

        Denen geh ich mich jetzt aussetzen...

        Schönen Tag noch,
        Thomas

  5. Grüße,
    Leute - aus dem Geburtstag eines Schreiners Konsumorgie zu veranstalten und andere auch dazu aufzufordern, darüber Freude zu empfinden? man, mann, wann...
    MFG
    bleicher

    --
    __________________________-

    FirefoxMyth
    1. Och,

      Leute - aus dem Geburtstag eines Schreiners Konsumorgie zu veranstalten und andere auch dazu aufzufordern, darüber Freude zu empfinden? man, mann, wann...

      man kann sich natürlich einfach nur über den Geburtstag freuen. Und feiern. Und so. ;o)

      File Griese,

      Esmeralda

      --
      It's no good you trying to sit on the fence
      And hope that the trouble will pass
      'Cause sitting on fences can make you a pain in the ass.
      Und im Übrigen kennt auch Esmeralda Wayne.
    2. Hallo,

      Leute - aus dem Geburtstag eines Schreiners Konsumorgie zu veranstalten und andere auch dazu aufzufordern, darüber Freude zu empfinden? man, mann, wann...

      ich sehe das ähnlich, aber du verwechselst da was.
      Derjenige, dessen Geburtstag der Sage nach gefeiert wird, war Fischer, wenn man nach dem jahrhundertealten Schinken geht. Der Schreiner soll sein Adoptivvater gewesen sein. Über den redet aber kaum jemand.

      Ciao,
       Martin

      --
      Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.
      Selfcode: fo:) ch:{ rl:| br:< n4:( ie:| mo:| va:) de:] zu:) fl:{ ss:) ls:µ js:(
      1. Leute - aus dem Geburtstag eines Schreiners Konsumorgie zu veranstalten und andere auch dazu aufzufordern, darüber Freude zu empfinden? man, mann, wann...

        ich sehe das ähnlich, aber du verwechselst da was.
        Derjenige, dessen Geburtstag der Sage nach gefeiert wird, war Fischer, wenn man nach dem jahrhundertealten Schinken geht. Der Schreiner soll sein Adoptivvater gewesen sein. Über den redet aber kaum jemand.

        Du hast die Geschichte nicht verstanden. Es ging darum, dass man aus Papas Sarg wieder lebendig rauskommt.
        Also hat mit Konsumorgie schon was zu tun. Drum hat die Konkurrenz die Geschichte so vermasselt. Jetzt floriert halt die Erlebnishotellerie.

        mfg Beat

        --
        ><o(((°>           ><o(((°>
           <°)))o><                     ><o(((°>o
        Der Valigator leibt diese Fische
        1. Hallo,

          Du hast die Geschichte nicht verstanden. Es ging darum, dass man aus Papas Sarg wieder lebendig rauskommt.

          ja, auch. Diese Episode mit dem Untoten gehört aber zu Ostern. Oder zu Twilight. Jedenfalls nicht zu Weihnachten.

          Also hat mit Konsumorgie schon was zu tun. Drum hat die Konkurrenz die Geschichte so vermasselt. Jetzt floriert halt die Erlebnishotellerie.

          Jetzt verstehe ich nicht, was du eigentlich sagen willst. Das geht mir aber bei dir öfters so.

          Ciao,
           Martin

          --
          Ein Snob ist ein Mensch, der sich auf ein Stachelschwein setzt, ohne eine Miene zu verziehen - nur weil ihm jemand gesagt hat, das sei ein Designersessel.
          Selfcode: fo:) ch:{ rl:| br:< n4:( ie:| mo:| va:) de:] zu:) fl:{ ss:) ls:µ js:(
          1. Hallo,

            Du hast die Geschichte nicht verstanden. Es ging darum, dass man aus Papas Sarg wieder lebendig rauskommt.

            ja, auch. Diese Episode mit dem Untoten gehört aber zu Ostern. Oder zu Twilight. Jedenfalls nicht zu Weihnachten.

            Also hat mit Konsumorgie schon was zu tun. Drum hat die Konkurrenz die Geschichte so vermasselt. Jetzt floriert halt die Erlebnishotellerie.

            Jetzt verstehe ich nicht, was du eigentlich sagen willst. Das geht mir aber bei dir öfters so.

            Also wenn du den Bogen von Gold Weihrauch und Myrrhe zu Parfüm Strapsen und öhm nicht schaffst, und dann der Balg in der Krippe und Schokolade an den Bäumen.

            mfg Beat

            --
            ><o(((°>           ><o(((°>
               <°)))o><                     ><o(((°>o
            Der Valigator leibt diese Fische
          2. Hallo Martin!

            Jetzt verstehe ich nicht, was du eigentlich sagen willst. Das geht mir aber bei dir öfters so.

            Auf den Punkt gebracht: Er schmeißt Perl vor die Säue.

            mfg
            cygnus

            --
            Die Sache mit der Angel und dem  ><o(((°>  hat immer einen Haken ...
      2. ich sehe das ähnlich, aber du verwechselst da was.
        Derjenige, dessen Geburtstag der Sage nach gefeiert wird, war Fischer, wenn man nach dem jahrhundertealten Schinken geht. Der Schreiner soll sein Adoptivvater gewesen sein. Über den redet aber kaum jemand.

        Na ja, so ganz unrecht hat er nicht. Über seinen Beruf gibt es verschiedene Angaben: Schäfer, Fischer, Zimmermann, Prophet.

        Siehe z.B. Zimmermann, Evangelium des Markus:

        "6,3 Ist dieser nicht der Zimmermann, der Sohn der Maria und ein Bruder des Jakobus und Joses und Judas und Simon? Und sind nicht seine Schwestern hier bei uns? Und sie ärgerten sich über ihn."

        Komischer Kauz, dieser Gesalbte

        1. Grüße,
          Berufe waren damals erblich. Wenn Josef ein Zimmerman/Tischler war (bleiben wir bei "Holzverarbeiter") - so war es auch sein Sohn. Punkt. Wir können heutzutage aus unserer Sicht viel Mist reinlegen (natüürlich war er bei AOK versichert - aber die Römer haben ihm seine Versichertenkarte geklaut).

          Er hat den Beruf seines Vaters von klein auf gelernt - so hat es damals funktioniert.
          Er war verheiratet - spätestens mit 20 - so hat es damals funktioniert.
           Etc, etc.
          Aber nöö - wir stellen uns einen weißhäutigen heiligen vor, von dem alle schon wussten, dass er in 1000 Jahren der Gründer einer Weltreligion wird. klar.
          MFG
          bleicher

          --
          __________________________-

          FirefoxMyth
          1. Hi.

            Aber nöö - wir stellen uns einen weißhäutigen heiligen vor, von dem alle schon wussten, dass er in 1000 Jahren der Gründer einer Weltreligion wird. klar.

            Wie, in 1000 Jahren? Kannst du in die Zukunft sehen?

            Schönen Sonntag noch!
            O'Brien

            --
            "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
            1. Wie, in 1000 Jahren? Kannst du in die Zukunft sehen?

              Noch nie Futurama gesehen? Da siehst du doch, was in 1000 Jahren passiert.

              1. Hi.

                Wie, in 1000 Jahren? Kannst du in die Zukunft sehen?

                Noch nie Futurama gesehen? Da siehst du doch, was in 1000 Jahren passiert.

                Wie, hat Jesus auch mit seinem Stuhl gekippelt? Und ich denke, er war Tischler und nicht Pizzabote.

                Schönen Sonntag noch!
                O'Brien

                --
                "Haalloo! Willkommen in der Show! Ihr kommt spät, aber es sind noch Plätze frei."
                1. Wie, hat Jesus auch mit seinem Stuhl gekippelt? Und ich denke, er war Tischler und nicht Pizzabote.

                  alles nur Gerüchte ... *g*

            2. Grüße,

              Wie, in 1000 Jahren? Kannst du in die Zukunft sehen?

              ehm.-.. gerade günstig, ich kann "in die vergangenheit" antworten. ich meinte, dass zwischen seiner kreuzigung und tatsächlicher religionsetablierung viele jahre lagen. im jahre 33 a.d. war er nur einer vieler sektenprediger, an denen es nicht mangelte.
              MFG
              bleicher

              --
              __________________________-

              FirefoxMyth
              1. ehm.-.. gerade günstig, ich kann "in die vergangenheit" antworten. ich meinte, dass zwischen seiner kreuzigung und tatsächlicher religionsetablierung viele jahre lagen. im jahre 33 a.d. war er nur einer vieler sektenprediger, an denen es nicht mangelte.

                Wenn wir sterben, wird er uns die Leviten lesen, oder nicht.
                Was macht man eigentlich, wenn man eine Ewigkeit zur Verfügung hat?
                Hat er sich eigentlich schon bedankt dafür, dass es ihm die letzten 2000 Jahre nicht langweilig wurde?
                Oder gilt auch für ihn: infinity/!infinity = Langeweile!

                mfg Beat

                --
                ><o(((°>           ><o(((°>
                   <°)))o><                     ><o(((°>o
                Der Valigator leibt diese Fische
  6. Achja: Was macht ihr eigentlich hier? Es ist Weihnachten! ;oD

    Nikolaus spielen.
    Wem darf ich den Arsch versohlen?

    mfg Beat

    --
    ><o(((°>           ><o(((°>
       <°)))o><                     ><o(((°>o
    Der Valigator leibt diese Fische
    1. Nikolaus spielen.
      Wem darf ich den Arsch versohlen?

      Hast du dafür nicht nen Lakaien?

      1. Nikolaus spielen.
        Wem darf ich den Arsch versohlen?

        Hast du dafür nicht nen Lakaien?

        Ab sofort ja ;)

        mfg Beat

        --
        ><o(((°>           ><o(((°>
           <°)))o><                     ><o(((°>o
        Der Valigator leibt diese Fische