Tom: Hardwareuhr geht mächtig vor.

Hello,

auf meinen momentanen Rechner geht die Hardwareuhr mächtig vor. Die rennt jeden Tag ca. 5Minuten zu schnell. Kein Problem dachte ich, Windows-XP kann ja übers Internet ntp nutzen. Tut es auch. Aber es guckt nur alle paar Tage mal nach.

Wie kann ich das Intervall verkürzen, mit dem WinXP den ntp-Server abfragt?

Liebe Grüße aus dem schönen Oberharz

Tom vom Berg

--
 ☻_
/▌
/ \ Nur selber lernen macht schlau
http://bergpost.annerschbarrich.de
  1. Hello,

    auf meinen momentanen Rechner geht die Hardwareuhr mächtig vor. Die rennt jeden Tag ca. 5Minuten zu schnell. Kein Problem dachte ich, Windows-XP kann ja übers Internet ntp nutzen. Tut es auch. Aber es guckt nur alle paar Tage mal nach.

    Wie kann ich das Intervall verkürzen, mit dem WinXP den ntp-Server abfragt?

    HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Services\ W32Time\ TimeProviders\ NtpClient

    ändern Sie hier den Wert "SpecialPollInterval" als Datentyp REG_DWORD. Geben Sie die Zeit
        in Sekunden an, wie oft die Uhrzeit abgeglichen werden soll. Der Standardwert liegt bei 3600.

    Das habe ich schon versucht. Da steht aber immer noch in der Karte "Internetzeit":

    Nächste Synchronisierung: 09.01. ...

    Liebe Grüße aus dem schönen Oberharz

    Tom vom Berg

    --
     ☻_
    /▌
    / \ Nur selber lernen macht schlau
    http://bergpost.annerschbarrich.de
    1. Hallo Tom,

      HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Services\ W32Time\ TimeProviders\ NtpClient

      [...]

      Das habe ich schon versucht. Da steht aber immer noch in der Karte "Internetzeit":

      Nächste Synchronisierung: 09.01. ...

      hast Du auch die Schritte 7) und 8) ausgeführt?

      Freundliche Grüße

      Vinzenz

  2. Hallo Tom,

    Wie kann ich das Intervall verkürzen, mit dem WinXP den ntp-Server abfragt?

    siehe http://support.microsoft.com/kb/314054/en-us, ich zitiere:

    <zitat>
        Select the poll interval. To do this, follow these steps:

    Locate and then click the following registry subkey:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpClient\

    In the right pane, right-click SpecialPollInterval, and then click Modify.
            In the Edit DWORD Value dialog box, type TimeInSeconds, under Value data, and then click OK.

    Note TimeInSeconds is a placeholder for the number of seconds that you want between each poll. A recommended value is 900 decimal. This value configures the time server to poll every 15 minutes.
    </zitat>

    Freundliche Grüße

    Vinzenz

    1. Hello Vinzenz,

      Wie kann ich das Intervall verkürzen, mit dem WinXP den ntp-Server abfragt?

      siehe http://support.microsoft.com/kb/314054/en-us, ich zitiere:

      <zitat>
          Select the poll interval. To do this, follow these steps:

      Locate and then click the following registry subkey:

      HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpClient\

      In the right pane, right-click SpecialPollInterval, and then click Modify.
              In the Edit DWORD Value dialog box, type TimeInSeconds, under Value data, and then click OK.

      Note TimeInSeconds is a placeholder for the number of seconds that you want between each poll. A recommended value is 900 decimal. This value configures the time server to poll every 15 minutes.
      </zitat>

      Das hatte ich leider nicht gefunden.

      Allerdings hat sich das nun doch geregelt. Es hat eine Weile gedauert. Ich habe die Aktualisierung nochmals von Hand angestoßen. Die dauerte dann ca. 30-40 Sekunden. Noch weitere ca. 5 Minuten später hat die Registerkarte dann auch die gewünschten 600 Sekunden Differenz verwendet...

      Als Timeserver verwende ich 0.de.pool.ntp.org Der ursprünglich eingetragene von M$ hat immer nur Fehler gemeldet.

      Warum das solange dauert, bis es wirkt, kann ich mir nicht vorstellen.

      Danke Dir nochmnal fürs Raussuchen.

      Liebe Grüße aus dem schönen Oberharz

      Tom vom Berg

      --
       ☻_
      /▌
      / \ Nur selber lernen macht schlau
      http://bergpost.annerschbarrich.de
      1. Hallo,

        Warum das solange dauert, bis es wirkt, kann ich mir nicht vorstellen.

        ich bin mir jetzt nicht sicher, wie gewissenhaft Windows arbeitet - aber es ist durchaus üblich, dass Systeme eine größere Abweichung (mehrere Minuten) nicht auf einen Schlag korrigieren, sondern in winzigen Schritten über einen längeren Zeitraum, um Sprünge der Systemzeit zu vermeiden.

        Unter Linux habe ich es jedenfalls schon erlebt, dass der eine oder andere Dienst plötzlich "schmollte", nachdem ich die Systemzeit von Hand hart korrigiert hatte.

        Ciao,
         Martin

        --
        Success should be measured not so much by the position that one has reached in life,
        but by the obstacles one has overcome while trying to succeed.
        Selfcode: fo:) ch:{ rl:| br:< n4:( ie:| mo:| va:) de:] zu:) fl:{ ss:) ls:µ js:(
        1. Hallo Martin,

          ich bin mir jetzt nicht sicher, wie gewissenhaft Windows arbeitet - aber es ist durchaus üblich, dass Systeme eine größere Abweichung (mehrere Minuten) nicht auf einen Schlag korrigieren, sondern in winzigen Schritten über einen längeren Zeitraum, um Sprünge der Systemzeit zu vermeiden.

          out-of-the-box nicht sehr gewissenhaft, ich habe nachgeschaut:

          Windows XP und 7: Standardwert 54000 Sekunden maximale Korrektur.
          siehe http://support.microsoft.com/kb/314054/en-us, Schritt 6

          HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Config\
            - MaxPosPhaseCorrection
            - MaxNegPhaseCorrection

          Freundliche Grüße

          Vinzenz