Raimund: Definition von Textkonstanten möglich ?

Hallo Expertenrunde!

Ich habe eine große html-Seite, auf der sehr viele Links auf die zentralen Windows-Dateisysteme der Firma existieren. Die Pfade haben häufig gleiche Hauptpfade.

Beispiel:
<a href="file:..K:/Mandanten/Kontakte/Vertraege/Details/Berlin ...  >
<a href="file:..K:/Mandanten/Kontakte/Vertraege/Details/Hamburg...  >
<a href="file:..K:/Mandanten/Kontakte/Vertraege/Details/Ulm ...  >

Um den html-Code übersichtlicher zu machen, würde ich im Beispiel gerne den String "file:..K:/Mandanten/Kontakte/Vertraege/Details/" durch eine Textkonstante ersetzen.

Fiktives Beispiel:

define const myPath = "file:..K:/Mandanten/Kontakte/Vertraege/Details/"

<a href=myPath/Berlin ...>
<a href=myPath/Hamburg ...>     und so weiter.

Wir möchten ausdrücklich kein Javascript einsetzen (damit wäre es natürlich kein Problem).

Frage: geht so etwas in html?

Danke für Tipps

Raimund (aus Berlin)

  1. hi,

    Frage: geht so etwas in html?

    Nein. Du kannst keine Konstanten oder Variablen speichern. Aber der base-tag hilft Dir vielleicht weiter (warum willste denn kein JS?):

    http://www.w3schools.com/tags/tag_base.asp

    mfg

    tami

    1. w3schools.com

      GTFO!

      1. w3schools.com

        GTFO!

        Nachtrag: in diesem Fall schreibt w3schools "Note: The base URL must be an absolute URL!"

        lt. der HTML 4.01 DTD ist das aber nicht richtig. Das href-Attribut erlaubt hier einen URL (egal welcher form) - zwar spricht die Empfehlung von "specifies an absolute URI", verweist aber gleich ein paar Zeilen später auf RFC 1808, welches dort widerspricht.

        HTML5 hingegen verzichtet sinnvollerweise auf den Hinweis auf einen absoluten URL.

        Gecko, Webkit und Presto haben kein Problem mit relativen href-Angaben im base-Element - die werden dann korrekt aufgelöest. Trident hingegen ignoriert die Angabe in diesem Fall.

      2. Mae  govannen!

        w3schools.com

        GTFO!

        /**
        * selfhtml-forum
        * @todo: Postings ablehnen, in denen die Zeichenkette w3schools vorkommt.
        */

        *g*

        Stur lächeln und winken, Männer!
        Kai

        -- It all began when I went on a tour, hoping to find some furniture
         Followed a sign saying "Beautiful Chest", led to a lady who showed me her best)
        SelfHTML-Forum-Stylesheet
        1. hi,

          /**
          * selfhtml-forum
          * @todo: Postings ablehnen, in denen die Zeichenkette w3schools vorkommt.
          */

          *g*

          tja, dumm gelaufen

          mfg

          tami

          1. @@tami:

            nuqneH

            * @todo: Postings ablehnen, in denen die Zeichenkette w3schools vorkommt.

            tja, dumm gelaufen

            Ja, noch ein Todo: w3schools aus den SERPs verbannen.

            Aber danke. Ohne dich hätte ich doch glatt das Doodle zum 46. Jahrestag der Ausstrahlung der ersten Star-Trek-Folge verpasst. YMMD.

            Qapla'

            -- Wer möchte nicht lieber durch Glück dümmer als durch Schaden klüger werden? (Salvador Dalí)
    2. Hallo tami,

      vielen Dank für deine prompte Antwort. Die klare Aussage "Nein" ist natürlich leider genau das, was ich nicht hören wollte :-)

      Aber der base-tag scheint ja mein Problem fast zu lösen. Mit einer Ausnahme: was mache ich bei Links, die nicht auf der base basieren sollen?

      Raimund

      1. @@Raimund:

        nuqneH

        was mache ich bei Links, die nicht auf der base basieren sollen?

        Dasselbe, was du auch bei Links machst, die ohne base-Element nicht relativ zur dann geltenten Basis sein sollen: absolut referenzieren.

        Qapla'

        -- Wer möchte nicht lieber durch Glück dümmer als durch Schaden klüger werden? (Salvador Dalí)
  2. Frage: geht so etwas in html?

    Jein :)

    Da HTML keine Programmiersprache ist, gibt es auch keine Dinge wie variablen oder Konstanten - für deinen speziellen Fall gibts aber in der tat eine Lösung - das base-Element.

    Es stellt ein automatisches Prefix für alle relativen Verweise im Dokument dar.

    Leider kannst du damit nicht in einem Dokument verschiedene Prefixe verwenden.

    1. @@suit:

      nuqneH

      Da HTML keine Programmiersprache ist, gibt es auch keine Dinge wie variablen oder Konstanten

      XHTML ist auch keine Programmiersprache, dennoch ginge es in XHTML:

      <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd" [ <!ENTITY details "file:..K:/Mandanten/Kontakte/Vertraege/Details/"> ]> <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"> <head> <title>TEST</title> </head> <body> <a href="&details;Berlin">Berlin</a> </body> </html>

      Leider kannst du [mit base] nicht in einem Dokument verschiedene Prefixe verwenden.

      In XHTML ließen sich beliebig viele Entities definieren.

      Natürlich müsste das Dokument dann auch als XHTML ausgeliefert und verarbeitet werden.

      Qapla'

      -- Wer möchte nicht lieber durch Glück dümmer als durch Schaden klüger werden? (Salvador Dalí)
  3. Vielen Dank an alle !

    Jetzt ist allse klar.

    Raimund