Jnnbo: Select Felder

0 36

Select Felder

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
        2. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
      2. 0

        htmlspecialchars

        1. 3
        2. 1
        3. 1
          1. 1
  2. 0

    Wo kann ich mich abmelden?

    1. 0
      1. 0
        1. 2
          1. 0
        2. 7
        3. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0

                  Charta

    2. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
    3. 2
  3. 1

Hallo,

wie würdet ihr folgendes umsetzten, ich habe ein kleines Formular mit drei Select Feldern

      <form method="post" action="">
        
        <select name="liste1" id="liste1">
          <option>- Bitte wählen --</option>
          <option value="l1-w1">Wert 1</option>
        </select>
        
        <select name="liste2" id="liste2">
          <option>-- Bitte wählen --</option>
          <option value="l2-w1">Wert 1</option>
        </select>
        
        <select name="liste3" id="liste3">
          <option>-- Bitte wählen --</option>
          <option value="l3-w1">Wert 1</option>
        </select>
      
    </form>

Wenn ich im letzten Dropdown angekommen bin und dort einen Wert gewählt habe der nicht auf „Bitte wählen“ hört soll das Formular automatisch abgeschickt werden und die Daten ausgegeben werden.

Mir fehlt derzeit ein Ansatz wie ich hier vorgehen könnte und ob ich die Werte in einer Session speichern sollte um das select Feld mit dem ausgewählten Wert wieder anzuzeigen.

Alternativ wäre auch eine Option möglich ohne die Seite neu laden zu müssen, aber ich denke, dieses wird etwas schwerer in der Umsetzung sein?

  1. Hallo,

    bin ich auf dem richtigen Weg?

    echo $_POST["liste1"];
    echo "<br>";
    echo $_POST["liste2"];
    echo "<br>";
    echo $_POST["liste3"];
    

    und mein HTML sieht so aus

          <form method="post" action="a-suche" id="form1"  name="form1">
            <select name="liste1" id="liste1">
              <option>- Bitte wählen --</option>
              <option value="l1-w1">Wert 1</option>
            </select>
            <select name="liste2" id="liste2">
              <option>-- Bitte wählen --</option>
              <option value="l2-w1">Wert 1</option>
            </select>
            <select name="liste3" id="liste3" onChange="javascript:document.form1.submit()">
              <option>-- Bitte wählen --</option>
              <option value="l3-w1">Wert 1</option>
            </select>
          </form>
    
    1. Hallo,

      hab eine fertige Lösung, ob es die beste ist kann ich natürlich nicht sagen

      if(isset($_POST['liste1'])){
      	echo $_POST["liste1"];
      	echo "<br>";
      }
      if(isset($_POST['liste2'])){
      	echo $_POST["liste2"];
      	echo "<br>";
      }
      if(isset($_POST['liste3'])){
      	echo $_POST["liste3"];
      }
      
            <form method="post" action="a-suche" id="form1"  name="form1">
              <select name="liste1" id="liste1">
                <option>- Bitte wählen --</option>
                <option value="l1-w1" <?php echo ($_POST["liste1"] == 'l1-w1'?'selected="selected"':NULL) ?>>Wert 1</option>
              </select>
              <select name="liste2" id="liste2">
                <option>-- Bitte wählen --</option>
                <option value="l2-w1" <?php echo ($_POST["liste2"] == 'l2-w1'?'selected="selected"':NULL) ?>>Wert 1</option>
              </select>
              <select name="liste3" id="liste3" onChange="javascript:document.form1.submit()">
                <option>-- Bitte wählen --</option>
                <option value="l3-w1" <?php echo ($_POST["liste3"] == 'l3-w1'?'selected="selected"':NULL) ?>>Wert 1</option>
                <option value="l3-w2" <?php echo ($_POST["liste3"] == 'l3-w2'?'selected="selected"':NULL) ?>>Wert 2</option>
              </select>
            </form>
      
      1. Du schickst ein Formular (a) automatisch ab wenn (b) das letzte Feld belegt wurde. (a) ist ungewohnt. Ich klicke lieber selbst auf einen Button wenn ich weiß dass ich das eingegebene wirklich abschicken will. (b) passiert auch dann wenn man das letzte Feld zuerst auswählt bzw. wenn noch andere Felder nicht belegt sind. Auch das halte ich nicht für sinnvoll.

        Wenn du das tatsächlich so brauchst ist dein Ansatz mit onchance nicht verkehrt. Was das in php alles noch tut mit NULL (??) ist nochmal was anderes.

        1. Hallo encoder,

          (b) passiert auch dann wenn man das letzte Feld zuerst auswählt bzw. wenn noch andere Felder nicht belegt sind. Auch das halte ich nicht für sinnvoll.

          das ist leider noch ein Problem wo ich nicht gelöst bekomme, dachte ich könnte es so umsetzten

          <select name="liste1" id="liste1" required>
          <option value="">- Bitte wählen --</option>
          

          wenn ich das erste nicht ausfülle und sofort das dritte wähle, wird es dennoch abgeschickt, liegt wohl am "javascript"?

          EDIT:

          OK, hab mich doch für den Button entschieden

          <button type="submit">Los!</button>
          

          Und dafür ist

          onChange="javascript:document.form1.submit()"
          

          ausgeflogen. Finde ich zwar etwas umständlich extra auf einen Button zu klicken aber so greift wenigstens das required

          1. wenn ich das erste nicht ausfülle und sofort das dritte wähle, wird es dennoch abgeschickt, liegt wohl am "javascript"?

            Es liegt daran dass du das Formular abschicken lässt sobald sich das dritte Feld ändert, ganz egal was die anderen tun. Scheint als hättest du da noch etwas Bedarf an Wissen was du überhaupt machst :-)

            ausgeflogen. Finde ich zwar etwas umständlich extra auf einen Button zu klicken.

            Das hängt von der Situation ab. Wenn das ein Formular für einen Ablauf ist den jemand im Minutentakt durchführt könnte es hilfreich sein. Wenn es etwas ist das der Benutzer in Ruhe ausfüllt und dann kontrolliert abschickt, hilfst du ihm böse Überraschungen zu vermeiden. Stell dir vor eine Mail wird abgeschickt sobald du "freundliche Grüße " mit deinem Namen schreibst - kommt nicht gut an.

            1. Hallo encoder,

              Das hängt von der Situation ab. Wenn das ein Formular für einen Ablauf ist den jemand im Minutentakt durchführt könnte es hilfreich sein. Wenn es etwas ist das der Benutzer in Ruhe ausfüllt und dann kontrolliert abschickt, hilfst du ihm böse Überraschungen zu vermeiden. Stell dir vor eine Mail wird abgeschickt sobald du "freundliche Grüße " mit deinem Namen schreibst - kommt nicht gut an.

              es geht darum, dass ich eben sehr schnell Artikel suchen kann. Erstmal nur für mich selber, deshalb habe ich die Felder so platziert

              Alternativ-Text

              Jetzt muss ich eben noch einen vierten Klick machen um meine Artikel angezeigt zu bekommen.

              1. Jetzt muss ich eben noch einen vierten Klick machen um meine Artikel angezeigt zu bekommen.

                Dann bau doch allen Eingabefeldern eine Funktion ein die erst dann automatisch sucht wenn wirklich jedes Feld ausgefüllt ist.

        2. @encoder

          Wenn du das tatsächlich so brauchst ist dein Ansatz mit onchance nicht verkehrt.

          Das könnte zufällig funktionieren. ;-)

          Gruß,

          var

    2. @@Jnnbo

      bin ich auf dem richtigen Weg?

      echo $_POST["liste1"];
      echo "<br>";
      echo $_POST["liste2"];
      echo "<br>";
      echo $_POST["liste3"];
      

      Nein, immer noch nicht.

      Wieso muss man dir eigentlich immer wieder dasselbe nochmal und nochmal sagen?

      Es macht wenig Spaß dir zu antworten, wenn du sowieso alles in den Wind schlägst.

      LLAP 🖖

      --
      „Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.“ (Hans Krailsheimer)
      1. Hallo Gunnar,

        Nein, immer noch nicht.

        komm endlich mal von deinem hohen Ross runter, du machst dich zum Affen, ganz ehrlich. Wie man dir in deinem verlinken Posting schon mehrmals mitgeteilt hat, ist es bei einer TESTAUSGABE überhaupt nicht notwendig htmlspecialchars zu verwenden.

        Dieses hast DU selber geschrieben

        zweifelhafter Herkunft unbearbeitet in HTML-Quellcode ausgeben!

        ICH weiß was ICH in meiner Datenbank eintragen, es ist also kein zweifelhafter Code!

        1. @@Jnnbo

          du machst dich zum Affen, ganz ehrlich.

          Zu welchem jetzt genau? Zu dem, der nichts sieht 🙈, zu dem, der nichts hört 🙉, oder zu dem, der nichts sagt 🙊?

          Wie man dir in deinem verlinken Posting schon mehrmals mitgeteilt hat, ist es bei einer TESTAUSGABE überhaupt nicht notwendig htmlspecialchars zu verwenden.

          Ich glaube, das hier verlinkte Posting verwechselt du mit einem anderen, das hier absichtlich nicht verlinkt ist.

          Und wo steht hier im Thread was von „Testausgabe“?

          Dieses hast DU selber geschrieben

          zweifelhafter Herkunft unbearbeitet in HTML-Quellcode ausgeben!

          Was von dedlfix regelmäßig in „jeglicher Herkunft“ korrigiert wird. Ich bin lernfähig.

          ICH weiß was ICH in meiner Datenbank eintragen, es ist also kein zweifelhafter Code!

          Und wo steht hier im Thread was von „Datenbank“?

          LLAP 🖖

          --
          „Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.“ (Hans Krailsheimer)
          1. Moin!

            Und wo steht hier im Thread was von „Datenbank“?

            Wir wissen beide, dass da $_POST stand. Aber eben auch, dass es sich um einen Test handelt. Oder?

            Jörg Reinholz

      2. Hallo Gunnar,

        Wieso muss man dir eigentlich immer wieder dasselbe nochmal und nochmal sagen?

        Wenn wir schon beim Thema „htmlspecialchars“ sind, müssen die auch genutzt werden, wenn man Daten die durch ein POST kommen an eine Funktion übergibt?

        $produkt_suche = produkt_suche($mysqli, $_POST["hersteller"], $_POST["serien"], $_POST["geraete"]);
        

        oder so

        $produkt_suche = produkt_suche($mysqli, htmlspecialchars($_POST["hersteller"]), htmlspecialchars($_POST["serien"]), htmlspecialchars($_POST["geraete"]));
        
        1. n'Abend,

          Wenn wir schon beim Thema „htmlspecialchars“ sind, müssen die auch genutzt werden, wenn man Daten die durch ein POST kommen an eine Funktion übergibt?

          nein, vielleicht hast du den eigentlichen Knackpunkt immer noch nicht verstanden:

          Daten müssen, egal woher sie kommen, immer für den Kontext passend aufbereitet werden, in den sie überführt werden sollen. Für viele dieser Aufbereitungen bietet PHP fertige Funktionen, so ist htmlspecialchars() beispielsweise dafür da, Daten so aufzubereiten, dass sie ohne böse Nebenwirkungen als HTML ausgegeben werden können.

          $produkt_suche = produkt_suche($mysqli, $_POST["hersteller"], $_POST["serien"], $_POST["geraete"]);
          

          Diese Funktion scheint etwas mit einer mySQL-Datenbank zu machen. Sie sollte daher intern(!) die Daten für SQL entsprechend aufbereiten, etwa mit mysql_real_escape_string(), wenn es Strings sind. Von außen sollte sie aber möglichst unverfälschte Rohdaten bekommen.

          So long,
           Martin

        2. Hallo und guten Morgen,

          Wieso muss man dir eigentlich immer wieder dasselbe nochmal und nochmal sagen?

          Wenn wir schon beim Thema „htmlspecialchars“ sind, müssen die auch genutzt werden, wenn man Daten die durch ein POST kommen an eine Funktion übergibt?

          $produkt_suche = produkt_suche($mysqli, $_POST["hersteller"], $_POST["serien"], $_POST["geraete"]);
          

          oder so

          $produkt_suche = produkt_suche($mysqli, htmlspecialchars($_POST["hersteller"]), htmlspecialchars($_POST["serien"]), htmlspecialchars($_POST["geraete"]));
          

          So wie es aussieht, beides falsch!

          http://wiki.selfhtml.org/wiki/Kontextwechsel

          Grüße
          TS

        3. @@Jnnbo

          Wenn wir schon beim Thema „htmlspecialchars“ sind, müssen die auch genutzt werden, wenn man Daten die durch ein POST kommen an eine Funktion übergibt?

          Nein. Die kontextgerechte Behandlung muss immer genau dann vorgenommen werden, wenn ein Kontextwechsel vollzogen wird. Nicht früher, nicht später.

          Das Escapen von HTML-Sonderzeichen (htmlspecialchars()) also genau dann (um XSS zu vermeiden), wenn Daten in den HTML-Kontext gebracht werden (echo). Nicht früher.

          Wenn Daten in den SQL-Kontext gebracht werden, müssen SQL-Sonderzeichen escapet werden, um SQL-Injecions zu verhindern. Prepared Statements können einem das abnehmen.

          LLAP 🖖

          --
          Ist diese Antwort anstößig? Dann könnte sie nützlich sein.
          1. Tach!

            Wenn Daten in den SQL-Kontext gebracht werden, müssen SQL-Sonderzeichen escapet werden, um SQL-Injecions zu verhindern. Prepared Statements können einem das abnehmen.

            Um es genauer zu formulieren: In Prepared Statements werden die Daten in keinen anderen Kontext gebracht. Sie werden durch die entsprechenden Funktionen der DBMS-API in Rohform entgegengenommen. Da wird einem also nichts abgenommen, sondern da ist das Thema schlicht und ergreifend nicht existent.

            P.S: Das bezieht sich genau genommen auf echte Prepared Statements und nicht auf nur simulierte, die im Hintergrund ein herkömmliches SQL-Statement zusammenbauen. Andererseits ändert das aus Sicht des anwendenden Programmierers nichts, weil in beiden Fällen für ihn kein Kontextwechsel vorliegt.

            dedlfix.

  2. Wo kann man sich hier im Forum abmelden, mich kotzt es nur noch an wie sich hier einige User verhalten. Eure Ratschläge schön und gut, ich höre bzw. lese mir auch gerne alles durch, was ich davon annehmen und nicht, muss man einem selber überlassen. Wird etwas nicht gemacht was ihr wollt, zickt ihr rum und man bekommt blöde Sprüche ab.

    Was bildet ihr euch eigentlich ein? JEDER ist für seine Sachen selber verantwortlich und wenn jemand es nicht so umsetzten möchte weil es z.B. nur eine Testausgabe ist, dann ist es so.

    Auf jeder Zigarettenschachtel steht, dass Rauchen tödlich sein kann na und wird deshalb weniger geraucht, nein warum auch, es ist UNSERE Gesundheit. Wir sind dafür verantwortlich.

    1. Hallo,

      was verstehst du unter "abmelden"?

      Nur deinen Account löschen?

      Oder auch deine Beiträge?

      Beiträge werden bei Foren in der Regel nicht gelöscht, da die Antworten sonst sinnfrei im Raum stehen.

      Das einfachste: Du kommst einfach nicht mehr wieder. Mit deinem Account kann außer dir niemand etwas anfangen. Ob der bestehenbleibt oder nicht ist vollkommen egal.

      Gruss

      MrMurphy

      1. Hallo MrMurphy1,

        was verstehst du unter "abmelden"? Nur deinen Account löschen?

        ganz genau, hier im Forum den Account löschen zu lassen. Hier macht man eh nichts richtig, ein paar Menschen meinen sie haben die Weisheit mit Löffel gefressen und nur ihre Antwort zählt sonst überhaupt nichts. Und das finde ich einfach nur widerlich.

        Schau dir mal die Beiträge von "Gunnar Bittersmann" an, in JEDEM meckert er, so darfst du das nicht machen, vergiss ganz schnell dass es PX gibt, was machen blinde Menschen, deine Seite ist nicht optimal für das Handy usw. Na und wenn meine Seite nicht optimal für ein Handy * ist, was geht ihn das an? Kennt er z.B. was ICH mit der Seite vor habe? Weiß er ob die Seite jemals für die Öffentlichkeit gedacht ist, weiß er welche Zielgruppe ich habe? Kennt er mich? Nein zu allem, aber er nimmt sich hier Sachen raus, was eigentlich überhaupt nicht geht. Aber hier wird ihm ja nur Honig ums Maul geschmiert, Hauptsachen er bleibt hier, zu allem ja und ahmen sagen.

        • Bestes Beispiel ist das SelfHTML Forum und auch die ganze Seite, hast du das jemals mit einem Handy aufgerufen? Komisch da kommt von ihm kein Dummer Spruch, richtig die Entwickler kennt er wahrscheinlich schon seit 10 Jahren.
        1. Hallo,

          Weiß er ob die Seite jemals für die Öffentlichkeit gedacht ist, weiß er welche Zielgruppe ich habe?

          Die Dinge, die du hier postest, sind in dem Moment in und für die Öffentlichkeit. Weißt du, wer sich diese Postings durchliest und dann nachbaut? Gunnars Kritik berücksichtigt eben auch alle späteren Nachahmer!

          Gruß
          Kalk

          1. Aloha ;)

            Weiß er ob die Seite jemals für die Öffentlichkeit gedacht ist, weiß er welche Zielgruppe ich habe?

            Die Dinge, die du hier postest, sind in dem Moment in und für die Öffentlichkeit. Weißt du, wer sich diese Postings durchliest und dann nachbaut? Gunnars Kritik berücksichtigt eben auch alle späteren Nachahmer!

            Ich sehe das im Großen und Ganzen genauso, man muss der Fairness halber aber anmerken, dass der Tonfall manchmal nicht unbedingt erkennen lässt, dass es sich nur um gut gemeinte Ratschläge handelt; und insbesondere fehlt oft die Relativierung in dem Sinne, dass natürlich jeder selbst die Umsetzung bestimmt.

            Es ist leider einmal so, dass Menschen auf Ratschläge, die sich (manchmal) wie absolute Imperative anfühlen, nicht unbedingt gut reagieren. Verständlicherweise - niemand möchte sich in seiner Arbeit herumkommandieren lassen (ich überspitze hier das subjektive Gefühl, das scheinbar tatsächlich manchmal aufkommt, auch wenn die Erzeugung desselben nicht beabsichtigt ist).

            Ich möchte hier kein böses Blut erzeugen und niemandem etwas Böses; ich möchte nur auch Jnnbo's Worten (so daneben die Art und Weise der Äußerung auch sein mag) ihr Recht lassen.

            Ich muss aber auch dazusagen, dass es manchmal genau die (gefühlt) überpeniblen Beiträge von Gunnar sind, die mich auf neue Denkansätze stoßen.

            Grüße,

            RIDER

            --
            Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller Erreichbar manchmal im Self-TS (ts.selfhtml.org) oder sonst - wenn online - auf dem eigenen TeamSpeak-Server (fritz.campingrider.de) oder unter: # Facebook # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # ch:? rl:| br:> n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[
        2. @Jnnbo

          Also ehrlich, ich tue mich etwas schwer damit, deine Kritik nachzuvollziehen:

          Ich habe in der Vergangenheit die Community hier mit den - aus meiner heutigen Sicht - abstrusesten Fragen gelöchert, allesamt einzig resultierend aus obskuren Projekten, die ich zu meinem eigenen privaten Vergnügen verfolgt habe, und obwohl ich mir über die eigentlichen Zielsetzungen manchmal selbst nicht im Klaren war, wurde mir hier immer geholfen, insbesondere auch von Gunnar!

          Und ja, ich habe auch nicht immer auf Anhieb nachvollziehen können, warum bestimmte Dinge, die für mich richtig oder aber unbedeutend aussahen, offenbar als kritikwürdig angesehen wurden, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass die (eben oft auch von Gunnar) geäußerte Kritik praktisch immer berechtigt gewesen ist.

          Es kommt hier sicher vor, dass Antworten auch mal etwas schnippisch formuliert werden, aber aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich sagen, das es hier meistens ziemlich „sachlich und wertschätzend“ zugeht, und wenn eine Antwort einmal etwas provozierender formuliert wird, ganz unabhängig davon, ob es sich beim Antwortenden um Gunnar handelt (der dafür allerdings zugestandenerweise ein Talent hat) oder jemand anderen, dann ist das meistens ein sicheres Indiz dafür, dass hier fachlich wirklich etwas im Argen liegt.

          So gesehen sind retrospektiv betrachtet gerade die etwas anstößigen Antworten diejenigen gewesen, die mir hinsichtlich meines eigenen Verständnisses der Materie den größten Nutzen gebracht haben - und zwar genau ab dem Zeitpunkt, als ich aufgehört habe, solche Beiträge als persönlichen Angriff zu werten, weil ich erkannt habe, dass der Grad der Provokation in der Regel mit der fachlichen Relevanz korelliert.

          Soweit nur meine Gedanken zum Thema.

          Beste Grüße,

          var

        3. @@Jnnbo

          Hier macht man eh nichts richtig, ein paar Menschen meinen sie haben die Weisheit mit Löffel gefressen

          Also mir wurde die Weisheit nicht auf dem goldenen Teller gereicht.

          Auch ich hab anfangs nichts richtig gemacht und musste mich von den Besserwissern belehren lassen (sowohl „Besserwisser“ als auch „belehren“ im guten Sinne des Wortes). var hat ihre/seine Geschichte erzählt; meine ist kaum anders, spielt nur etwas früher. Und die Charakter waren andere: Cheatah, MudGuard, molily, wahsaga und noch viele andere, die ich jetzt vergessen habe aufzuzählen.

          Nur hab ich diese ständigen Belehrungen nie als Angriffe verstanden, sondern als Wissenserwerb aufgesogen. Uns so blieb halt einiges hängen.

          Schau dir mal die Beiträge von "Gunnar Bittersmann" an, in JEDEM meckert er, so darfst du das nicht machen, vergiss ganz schnell dass es PX gibt, was machen blinde Menschen, deine Seite ist nicht optimal für das Handy usw. Na und wenn meine Seite nicht optimal für ein Handy * ist, was geht ihn das an? Kennt er z.B. was ICH mit der Seite vor habe? Weiß er ob die Seite jemals für die Öffentlichkeit gedacht ist, weiß er welche Zielgruppe ich habe?

          Dass die Forums-Charta nicht mehr da ist, kann man dir jetzt nicht zum Vorwurf machen. Wo ist die eigentlich hin? Die sollte wieder her. Da stand nämlich nützliges Zeugs drin wie: Erwähne besondere Bedingungen, z.B. wenn deine Seite für ein Intranet ist oder du eine ganz spezielle Zielgruppe hast.

          Wenn du das nicht tust, muss man beim Antworten davon ausgehen, dass du Seiten fürs Web entwickelst. Und für ein breites Publikum.

          2015 wird das Web mit verschiedensten Geräten benutzt, darum muss jede Webseite responsiv sein. Sonst mag die Seite im Web sein, ist aber nicht fürs Web. Und natürlich muss eine Webseite auch barrierefrei sein; Seitenentwicklung nach dem Motto „Ey, du bist behindert, du kommst hier net rein“ ist menschenverachtend. Und Geld sollte kein Grund sein, Behinderte von der Nutzung des Webs auszuschließen. (Bei Apple hat man das verstanden.)

          Im Übrigen ist das Web von Natur aus sowohl responsiv als auch barrierefrei – solange man dem nicht mit CSS oder JavaScript entgegenwirkt. Es gilt, das zu erhalten.

          Kennt er mich? Nein zu allem, aber er nimmt sich hier Sachen raus, was eigentlich überhaupt nicht geht. Aber hier wird ihm ja nur Honig ums Maul geschmiert, Hauptsachen er bleibt hier, zu allem ja und ahmen sagen.

          Polemik kann ich auch. Führt hier bloß nicht weiter.

          • Bestes Beispiel ist das SelfHTML Forum und auch die ganze Seite, hast du das jemals mit einem Handy aufgerufen? Komisch da kommt von ihm kein Dummer Spruch, richtig die Entwickler kennt er wahrscheinlich schon seit 10 Jahren.

          Ja, ich bin ständig mit dem Smartphone im Forum. Und ja, da ist so einiges suboptimal. Und ich hab auch schon kräftig gegen dieses Markdown gewettert. Und bei allem, was ich jetzt zu meckern habe …

          LLAP 🖖

          --
          „Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.“ (Hans Krailsheimer)
          1. Hi,

            Dass die Forums-Charta nicht mehr da ist,

            Beim Antworten auf "höflich und wertschätzend" klicken, schon ist sie wieder da ...

            cu,
            Andreas a/k/a MudGuard

            1. Hallo

              Dass die Forums-Charta nicht mehr da ist,

              Beim Antworten auf "höflich und wertschätzend" klicken, schon ist sie wieder da ...

              Hmm …, der Begriff „suboptimal“ ist dafür bestenfalls beschönigend.

              Tschö, Auge

              --
              Es schimmerte ein Licht am Ende des Tunnels und es stammte von einem Flammenwerfer.
              Terry Pratchett, „Gevatter Tod“
            2. @@MudGuard

              Dass die Forums-Charta nicht mehr da ist,

              Beim Antworten auf "höflich und wertschätzend" klicken, schon ist sie wieder da ...

              Ah …

              Und wo ist
              <input type="checkbox" required id="huw-gelesen"/> <label for="huw-gelesen">Ich habe „höflich und wertschätzend“ gelesen</label>?

              LLAP 🖖

              --
              Ist diese Antwort anstößig? Dann könnte sie nützlich sein.
              1. Hallo Gunnar Bittersmann,

                Und wo ist
                <input type="checkbox" required id="huw-gelesen"/> <label for="huw-gelesen">Ich habe „höflich und wertschätzend“ gelesen</label>?

                Ich halte nichts von "Du darfst nur posten, wenn du der Charta zustimmst." Weder ändert sich dadurch die Qualität der Beiträge noch die Möglichkeit der Moderation.

                Bis demnächst
                Matthias

                --
                Signaturen sind bloed (Steel) und Markdown ist mächtig.
                1. Hallo und guten Abend,

                  Und wo ist
                  <input type="checkbox" required id="huw-gelesen"/> <label for="huw-gelesen">Ich habe „höflich und wertschätzend“ gelesen</label>?

                  Ich halte nichts von "Du darfst nur posten, wenn du der Charta zustimmst." Weder ändert sich dadurch die Qualität der Beiträge noch die Möglichkeit der Moderation.

                  Leider ändert sich auch die Güte der Antworten der Stammposter nicht durch die Charta. Die Qualität ist aber relativ hoch bei den einzelnen. Man weiß immer schon vorher, was da wohl gleich kommen wird ;-P

                  Grüße
                  TS

    2. Moin!

      Was bildet ihr euch eigentlich ein? JEDER ist für seine Sachen selber verantwortlich und wenn jemand es nicht so umsetzten möchte weil es z.B. nur eine Testausgabe ist, dann ist es so.

      "Mach mal ruhig mit die jungen Pferde"

      Es ist halt so, dass jeder seine Lösung für die beste hält. Und so ganz daneben liegt der Gunnar nicht, denn was heute Deine Einträge aus einer Datenbank sind können schon morgen die von Dritten sein. Sei in den Fällen, in denen es NUR um Deine Funktionstests geht, einfach so eigenverantwortlich da auch mal "wegzuhören".

      Jörg Reinholz

      1. Hallo Jörg,

        Es ist halt so, dass jeder seine Lösung für die beste hält. Und so ganz daneben liegt der Gunnar nicht, denn was heute Deine Einträge aus einer Datenbank sind können schon morgen die von Dritten sein. Sei in den Fällen, in denen es NUR um Deine Funktionstests geht, einfach so eigenverantwortlich da auch mal "wegzuhören".

        Es geht mir darum zu mir sagte er ob ich NICHTS lerne oder auf NICHT höre was andere sagen, das mache ich sehr wohl, er selber aber scheinbar nicht oder darf sich einfach alles erlauben und keiner sagt mal etwas. Hat er die Weisheit mit Löffel gefressen? Zählt nur das was ER sagt? Sorry so kommt er mir aber hier, er hat gesagt so muss das auch gemacht werden, alles andere zählt nicht und genau das regt mich auf. Klar hat jeder seine Meinung aber man muss auch die Meinung von anderen Akzeptieren oder sehe ich das falsch?

        1. Tach!

          Es geht mir darum zu mir sagte er ob ich NICHTS lerne oder auf NICHT höre was andere sagen, das mache ich sehr wohl, er selber aber scheinbar nicht oder darf sich einfach alles erlauben und keiner sagt mal etwas.

          Du hast also ein Problem mit den Antworten von Gunnar. Dann sprich doch mit ihm und versuch das im Gespräch mit ihm zu klären. Ich wüsste jetzt grad nicht, warum das ein anderer für dich übernehmen soll. Es ist auch nicht so, dass Gunnar überhaupt kein Kontra von anderen Forumsbesuchern bekommt.

          dedlfix.

        2. Moin Jnnbo

          oder sehe ich das falsch?

          Es gibt so ältere Leute, denen sagt man nach, dass die nur hören, was die hören wollen. Das ist nicht zwingend krank, sondern manchmal auch die Folge derer Erkenntnis, dass man nicht immer und auf alles antworten muss...

          Du denkst zu negativ über die Antworten. Das mach ich aber auch noch zu oft.

          Jörg Reinholz

    3. Hallo Jnnbo,

      Wo kann man sich hier im Forum abmelden, […]

      unter deinem Profil ist ein Button „Profil löschen.“ Aber bedenke: danach ist das Profil wirklich unwiederbringlich weg! Es ist nicht wiederherstellbar!

      Auf jeder Zigarettenschachtel steht, dass Rauchen tödlich sein kann na und wird deshalb weniger geraucht, nein warum auch, es ist UNSERE Gesundheit. Wir sind dafür verantwortlich.

      Klar ist das deine Entscheidung und klar bist du dafür verantwortlich. Niemand will oder wird dir die Entscheidung abnehmen, was du tust, und das ist auch nicht die Intention der Leute hier, niemand will dich bevormunden.

      Vielmehr sieht es so aus, dass das Forum ein Platz des Lernens ist. Und wenn man sieht, wie sich bad practices und anti patterns einschleichen, dann macht man den Mund auf, denn die meisten Poster wissen, wie mühsam es ist diese Angewohnheiten wieder loszuwerden. Das beste Beispiel ist das von dir zitierte Escapen. Wenn du dir nicht von vornherein angewöhnst, das immer und überall zu tun, wird es dich früher oder später in den Po beissen und du hast eine XSS-Lücke gebaut. Das wissen viele hier und dementsprechend wird dann auch darauf hingewiesen.

      Wenn dich das stört, dann ignorier sowas doch einfach. Es ist doch nichts persönliches, und es schränkt dich doch auch in deiner persönlichen Freiheit nicht ein.

      LG,
      CK

  3. Alternativ wäre auch eine Option möglich ohne die Seite neu laden zu müssen, aber ich denke, dieses wird etwas schwerer in der Umsetzung sein?

    Ganz im Gegenteil, mit ajax wird das alles viel einfacher als mit einem schnöden submit. Für den Benutzer ist es allerdings schwer verständlich, wenn irgendwann die Daten automatisch gesendet werden. Vielmehr sollte der Benutzer genau sehen, was er tut und das was damit passiert.

    Ich würde das so machen: Das Formular wird angefordert, ggf. sind Einträge vorselektiert und andere Daten bereits vorhanden. Bis hierhin ist das Sache von PHP, also eine Templategeschichte serverseitig.

    Wenn nun der Benutzer was ändert oder andere Auswahlen trifft, wird dies, ohne dass die Seite neu geladen wird, dem Benutzer kenntlich gemacht. Das ist Sache von JS, ohne dass der Server gefragt werden muss, geht das alles clientseitig (Vergleich gesendeter Daten mit Benutzereingaben).

    Schließlich kommt der große Moment, wo das gesendet werden soll. Der Benutzer klickt einen dafür bestimmten Button, eine Sanduhr (Throbber) wird sichtbar gemacht und die Seite wird abgeblendet. Für die Response wird mit den Benutzereingaben serverseitig eine neue Checksumme berechnet und per Callbackfunktion ins Formular gerendert. Danach verschwindet die Throbbergrafik und die Daten im Frmular sind mit den Daten aufm Server synchron.

    Ein Reload würde das Formular dann genauso zeigen wie bis hierher.

    --Dag