stefanie33: Gebt ihr bitte auch Umsteiger-Hilfe ?

Hallo, vor wirklich seeehr vielen Jahren habe ich die selfhtml-Seiten genutzt, um meine HP zu basteln. Ich will nur mein privates Hobby vorstellen. Toll fand ich dabei bisher immer, dass ich auf dem PC basteln und testen konnte ... und hochladen, sobald es ok war.

Ha, damals gab es noch nicht mal bloggs ... Meine Besucher sollen nur Fotos angucken, Texte lesen und ab und an pdf runter laden.

hm, nun habe auch ich kapiert, dass frames wohl seeehr out sind.

Meine Frage: was mache ich statt dessen? Ich vermute, passende Suchbegriffe für die tutorials würden mir schon helfen.

im Idealfall könnte ich die vielen alten html-Seiten (weitgehend) behalten?

Fotos von handgeklöppelten Spitzen angucken auf dem Smartphone ... nö .. dort bekommt man einen ersten Eindruck, mehr nicht, Details kann man nicht erkennen. Trotzdem will ich Smartphone-Nutzer durch die schlecht sichtbare Navi-Leiste nicht abschrecken.

und nicht dass jemand denkt, ich hätte nicht schon gesucht ... bei php-Verwendung kann ich die editor-datei sehen, aber nicht das Ergebnis ... das mag ich nicht. Ich muss sehen, was am Ende rauskommt.

BITTE, gibt es Tipps für mich?

  1. Hello,

    als erstes solltest Du dir einen lokalen Webserver einrichten.
    Da gibt es immer noch das XAMPP-Projekt, aber auch andere ;-)

    Dann richtest Du dir als nächstes für jedes neue Projekt einen Virtual Host ein.

    Anschließend kannst Du auf dem lokalen Webspace quasi "wie online" entwickeln und wenn Du einen neuen Stand erarbeitet hast, kannst Du das gesamte Projekt hochladen.

    Bei Verwendung von Datenbanken (MySQL/MariaDB) solltest Du ein paar extra Tricks beachten ;-)

    Die Logik der Frames verfrachtest Du mehr oder weniger auf den Server, der diese mit aktiven Skripten (z. B. PHP) für Dich erledigt.

    Glück Auf
    Tom vom Berg

    -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
    Das Leben selbst ist der Sinn.
    1. Lieber TS,

      als erstes solltest Du dir einen lokalen Webserver einrichten.

      na super! Für Unkundige liest sich das ungefähr so: "Sie müssen erst die Nippel durch die Lasche zieh'n" - als ob ein lokaler Webserver das Grundproblem löst, das der OP angesprochen hat.

      Ja, man könnte die Frames-Struktur von PHP zu zusammenhängenden Dokumenten zusammenfassen lassen. Wenn aber schon eine Neukonstruktion ansteht, dann macht man am Besten alles(!) neu und nutzt dabei auch gleich CSS in geeigneter Form, um Nutzer von Mobilgeräten nicht auszusperren!

      Liebe Grüße,

      Felix Riesterer.

    2. Hallo Tom,

      als erstes solltest Du dir einen lokalen Webserver einrichten.

      warum?

      Gruß
      Jürgen

  2. Liebe stefanie33,

    BITTE, gibt es Tipps für mich?

    Du hast selbst schon erkannt, dass Frames ein Problem darstellen, welches Du loswerden willst. Und Du hast auch schon erkannt, dass Du Nutzer von Mobilgeräten nicht aussperren willst. Das bedeutet: Alles komplett neu machen.

    Wenn Du schon alles neu machst, dann stellt sich die Frage, ob Du wirklich Quelltexte und HTML-Dokumente schreiben möchtest, oder ob Du Dir nicht lieber ein Blog auf einer Website einrichtest, in dem Du mit den gebotenen Werkzeugen Deine Klöppelbilder präsentierst. Das hätte den einen Vorteil, dass Du Dir um technische Feinheiten weniger Gedanken machen musst, da eine Blogsoftware diese Stolperfallen schon ausräumt (z.B. indem es keine Frames verwendet). Außerdem kommt eine Blogsoftware meist auch mit einer Suchfunktion, die Du sicherlich nicht selbst bauen könntest...

    Natürlich kannst Du Deine Website komplett selbst schreiben, das sei Dir unbenommen! Dazu haben wir ein passendes Einsteiger-Tutorial, welches Du mit Deinen schon vorhandenen Vorkenntnissen sicherlich sehr schnell durch hast, um Dich dann bei der Gestaltung mit CSS echtem Neuland zu widmen, welches Dir unter Anderem helfen wird, die Frames-Angelegenheit auf sinnvolle Weise zu ersetzen und für mobile Geräte eine verbesserte Nutzbarkeit anzubieten.

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  3. hallo

    was mache ich statt dessen?

    Da gibts verschiedene Lösungen.

    • lokales Patchscript, das fertige lokale Seiten erstellt.
    • Lass javascript die Seiten um site-globale Komponenten ergänzen.
    • Lass eine serverseitige Sprache deine Site aus Komponenten zusammenbauen.

    Lösung 1 kommt ganz ohne lokalen Webserver aus. Lösung 2 braucht Webserver für xhr-Requests. Lösung 3 funktiniert nur mit Webserver.

    Ich selber praktiziere den Javascript-Ansatz.

    -- https://beat-stoecklin.ch/pub/index.html
  4. Servus!

    hm, nun habe auch ich kapiert, dass frames wohl seeehr out sind.

    Meine Frage: was mache ich statt dessen? Ich vermute, passende Suchbegriffe für die tutorials würden mir schon helfen.

    Ok, das erste Tutorial wäre: HTML/Tutorials/bestehende_Webseiten_responsiv_umbauen

    im Idealfall könnte ich die vielen alten html-Seiten (weitgehend) behalten?

    Ja, anstelle des Navigations-Frames würde ich einfach das HTML5-Grundgerüst in den Inhaltsframe kopieren - vorausgesetzt, dass es nicht zu viele Seiten sind.

    Wenn Du öfter an der Navigation rumschraubst / sie ändern musst, würde ich doch eine Navigation anlegen und mit PHP arbeiten:

    Herzliche Grüße

    Matthias Scharwies

    -- "I don’t make typos. I make new words."