Gunnar Bittersmann: Kompromisslosigkeit für die User schädigt letztlich nur die User...

Beitrag lesen

@@Camping_RIDER

Die ersten beiden Optionen finde ich sinnvoll. Sie führen dazu, dass niemand verprellt wird

Und das stimmt eben nicht! Du denkst bei „niemand“ ausschließlich an die hier Anwesenden. Ich denke – wie ich bereits gesagt hatte – auch an die anderen, hier nicht Anwesenden.

Wie ich an einem Beispiel verdeutlichte, werden all diejenigen verprellt, die wegen einer körperlichen Beeinträchtigung daran gehindert werden eingestellt zu werden, weil irgendwelche noch(!!) nicht körperlich beeinträchtigten Entwickler meinen, ein Intranet müsse ja nicht barrierefrei sein.

Du sagtest, du hättest meinen Punkt verstanden?

Die Abwägung, etwas für die wenigen hier Anwesenden oder etwas für die vielen hier nicht Anwesenden zu tun, fällt bei mir anders aus als bei manch anderem, das ist wohl wahr.

Ich war übrigens gesten auf dem Fachtag „Karriere ohne Barriere“. (Erfahren hab ich davon durch einen Tweet von Domingos de Oliveira – ja genau der, der wegen Krankheit nicht zum SELFHTML-Treffen kommen konnte.) Ein Eindruck von der Keynote von Raul Krauthausen (links im Bild, daneben der Gebärdensprachendolmetscher, rechts zeichnet Nina Neef Sketchnotes):

und ein Zitat der Moderatorin Dörte Maack: „Du kannst als Blinder alles machen. Und wenn nicht, dann scheitert es an der mangelnden Phantasie der Sehenden.“

Und ja, es fällt mir nicht einfach, von solch einer Veranstaltung zurück in dieses Forum zu kommen und dann selbst Stammpostern immer wieder Dinge zu sagen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten.

LLAP 🖖

--
„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
0 105

suche bekannte CSS Frameworks ohne Skriptunterstützung wie JS

  1. 1
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 1
            1. 0
        2. 0
        3. 2
      2. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 1
                1. -1
                  1. -1
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 1
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                        1. 0
                                      2. 1
                                        1. 0
                            2. 2
                              1. 0
                                1. 3
                                  1. 0
                                    1. 4

                                      Kompromisslosigkeit für die User schädigt letztlich nur die User...

                                      1. 1
                                        1. 1
                                          1. 1
                                            1. 1
                                            2. 2
                                              1. 2
                                                1. 0
                                                  1. 1
                                                  2. 0
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 1
                                                          1. 0
                                                            1. 0
                                                            2. 0
                                                              1. 0
                                                2. 1
                                                  1. 0
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 0
                                                          1. 0
                                                            1. 0
                                                            2. 0
                                                              1. 0
                                          2. 0
                                            1. 0
                                              1. 0
                                                1. 0
                                                  1. 1
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 0
                                                          1. 0
                                                            1. 0
                                                              1. 0
                                                                1. 0
                                                                  1. 0
                                                2. 0
                                    2. 0
                              2. 1
                                1. 1
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                2. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                  2. 0
                                    1. 0
                                  3. 1
                                    1. 0
                  2. 0
                    1. 0
                      1. 0
        2. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 2
                1. 1
          2. 0
            1. 0
              1. 2
                1. 0
                  1. 2
                    1. 0
                      1. 2
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0