dedlfix: Kompromisslosigkeit für die User schädigt letztlich nur die User...

Beitrag lesen

Tach!

Die ersten beiden Optionen finde ich sinnvoll. Sie führen dazu, dass niemand verprellt wird

Und das stimmt eben nicht! Du denkst bei „niemand“ ausschließlich an die hier Anwesenden. Ich denke – wie ich bereits gesagt hatte – auch an die anderen, hier nicht Anwesenden.

Du scheinst anscheinend nicht verstehen zu wollen, worum es geht. Du kannst noch so sehr der Anwalt für Abwesende sein wollen, wenn du nicht mit den Anwesenden zusammen versucht, nach Lösungen zu streben, sondern dir lediglich die Punkte heraussuchst, wo du Gegenrede anbringen kannst, dann lassen wir es lieber sein. Und ich such mir bei wirklichem Bedarf jemanden, mit dem ich darüber reden kann. So wird das kein fruchtbarer Dialog.

Wie ich an einem Beispiel verdeutlichte, werden all diejenigen verprellt, die wegen einer körperlichen Beeinträchtigung daran gehindert werden eingestellt zu werden, weil irgendwelche noch(!!) nicht körperlich beeinträchtigten Entwickler meinen, ein Intranet müsse ja nicht barrierefrei sein.

Überteib doch mal nicht so. Niemand wird nicht eingestellt, weil die Intranetanwendung nicht explizit screenreadertauglich gemacht worden ist. Da spielen andere Dinge ein entscheidendere Rolle. Genausogut kannst du auch argumentieren, dass sich die Firmen auf Vorrat Hilfsmittel für alle möglichen Beeinträchtigungen zulegen sollen, weil sie sonst sagen könnten: Tut uns leid, wir haben keinen für Sie tauglichen Arbeitsplatz. Das Kriterium ist nicht, fähig zu sein, sondern ob es bei Bedarf möglich gemacht werden kann.

dedlfix.

0 105

suche bekannte CSS Frameworks ohne Skriptunterstützung wie JS

  1. 1
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 1
            1. 0
        2. 0
        3. 2
      2. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 1
                1. -1
                  1. -1
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 1
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                        1. 0
                                      2. 1
                                        1. 0
                            2. 2
                              1. 0
                                1. 3
                                  1. 0
                                    1. 4

                                      Kompromisslosigkeit für die User schädigt letztlich nur die User...

                                      1. 1
                                        1. 1
                                          1. 1
                                            1. 1
                                            2. 2
                                              1. 2
                                                1. 0
                                                  1. 1
                                                  2. 0
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 1
                                                          1. 0
                                                            1. 0
                                                            2. 0
                                                              1. 0
                                                2. 1
                                                  1. 0
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 0
                                                          1. 0
                                                            1. 0
                                                            2. 0
                                                              1. 0
                                          2. 0
                                            1. 0
                                              1. 0
                                                1. 0
                                                  1. 1
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 0
                                                          1. 0
                                                            1. 0
                                                              1. 0
                                                                1. 0
                                                                  1. 0
                                                2. 0
                                    2. 0
                              2. 1
                                1. 1
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                2. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                  2. 0
                                    1. 0
                                  3. 1
                                    1. 0
                  2. 0
                    1. 0
                      1. 0
        2. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 2
                1. 1
          2. 0
            1. 0
              1. 2
                1. 0
                  1. 2
                    1. 0
                      1. 2
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0