marctrix: Neuer Hosting-Partner

Hej alle,

vor einiger Zeit habe ich gefragt, bei welchem Hosting-Partner ihr so zufrieden seid.

Weil ich mich immer selber freue, nach solchen Fragen auch eine Entscheidung zu kennen. Bei mir ist es hostnet geworden, obwohl das keiner empfohlen hatte.

Letztendlich hat der außerordentlich hilfreiche Support (der sogar Samstag und Sonntag geantwortet hat), die Tarif-Struktur mit den Schiebereglern, keine Kündigungsfrist (können sich nur Firmen mit zufriedenen Kunden leisten), sinnvolle zubuch-Optionen im Bereich Backup und Support und fehlende Gängelung den Ausschlag gegeben.

Was ich mit Gängelung meine, sind die Dinge, die mich bei anderen immer nerven. Es gibt ein paar Fertigpakete bei denen man immer (unnötig) viel Plattenplatz bezahlen muss, wenn man nur Email-Platz benötigt oder umgekehrt. Man kann nur eine bestimmte Menge an Webseiten darauf betreiben oder hat Begrenzungen auf E-Meil-Postfachgrößen, die willkürlich erscheinen (warum gerade 2 GByte so oft, wenn andere 6 GByte und wieder andere unbegrenzten Speicherplatz anbieten).

Auch sehr angenehm: man kann den Server so lassen, wie er gestellt (und gepflegt) wird oder mit dem Easytecc-Administrationstool 300 unterschiedliche Software-Pakete aus allen Bereichen zusätzlich installieren.

Sogar darin nicht enthaltene Software-Pakete sind möglich (um deren Aktualität man sich dann selber kümmern muss).

Braucht man wirklich mal Hilfe, die über den ausgezeichneten Standard-support hinausgeht, kann man die jederzeit für 25,- EUR je 15 Minuten brutto bekommen, was für die meisten Fällen reichen sollte, wenn man sich seine Fragen vorher überlegt.

SSH, Let's-Encrypt-Zertifikate, eigene (kostenpflichtige) Zertifikate, inklusiv-Backups (und zusätzlich buchbare externe Backups), Server in Deutschland und alles was man sonst üblicherweise (nicht immer alles bei jedem) bekommt, sind auch mit dabei.

Die Mitarbeiter sind Techniker mit Ahnung, mit denen man von Kollege zu Kollege quatschen kann und jetzt beginnt die Probephase. Ich ziehe die ersten Domains um und schaue mal, wie das alles jetzt im Detail so ablaufen wird.

Die ersten Erfahrungen waren jedenfalls so positiv, dass ich mich — nachdem ich den lästigen Umzug eine ganze Weile lang hinausgezögert habe — nun regelrecht darauf freue.

Wenn es neben den Zahlen, Versprechungen und Ankündigungen (die aber offenbar von anderen Kollegen seit zum Teil langer Zeit geschätzt und bestätigt werden) eigene Erfahrungen gibt, werde ich die natürlich hier bei Fragen im Forum an passender Stelle einfließen lassen. 😉

Wir sind voller Vorfreude! 😉

Marc

-- Ceterum censeo Google esse delendam
  1. Ist doch schön. Mit meinem Hoster bin ich auch sehr zufrieden. MFG

    1. Hej pl,

      Ist doch schön. Mit meinem Hoster bin ich auch sehr zufrieden. MFG

      Danke. Um das klarzustellen: das ist keine Werbung (wer mich kennt, weiß das) - ich habe tatsächlich erste gute Erfahrungen gemacht und freue mich, diese Firma gefunden zu haben.

      Sollten wider Erwarten im Alltag Probleme auftauchen, werde ich die natürlich auch ansprechen.

      Marc

      -- Ceterum censeo Google esse delendam
      1. Sollten wider Erwarten im Alltag Probleme auftauchen, werde ich die natürlich auch ansprechen.

        So einen Provider hatte ich auch mal. Inter..world hatte damals über diesen ungeheuerlichen Vorfall berichtet meine damalige Domäne einfach abzuschalten. Und was hat es mir genützt? Das hat mir selbst fast eine Klage eingebracht und ansonsten gar nichts!

        1. Hej pl,

          Sollten wider Erwarten im Alltag Probleme auftauchen, werde ich die natürlich auch ansprechen.

          So einen Provider hatte ich auch mal. Inter..world hatte damals über diesen ungeheuerlichen Vorfall berichtet meine damalige Domäne einfach abzuschalten. Und was hat es mir genützt? Das hat mir selbst fast eine Klage eingebracht und ansonsten gar nichts!

          Aber nur fast: über (belegbare) Fakten darf man berichten. Darauf achte ich immer, wenn ich mich öffentlich über jemanden ärgere.

          Marc

          -- Ceterum censeo Google esse delendam
          1. Aber nur fast: über (belegbare) Fakten darf man berichten.

            Eben: Nur fast.

            Darauf achte ich immer, wenn ich mich öffentlich über jemanden ärgere.

            Tu das besser nicht öffentlich. Diesen guten Rat geb ich Dir gerne.

            1. Aloha ;)

              Darauf achte ich immer, wenn ich mich öffentlich über jemanden ärgere.

              Tu das besser nicht öffentlich. Diesen guten Rat geb ich Dir gerne.

              Vermutlich ist es so, dass unterschiedliche Menschen unterschiedlich gut darin sind, ihren Ärger in fairer, faktenbasierter Weise zu äußern.

              Halt so ähnlich wie unterschiedliche Menschen unterschiedlich gut darin sind, Fakten von nicht-Fakten zu unterscheiden…

              Grüße,

              RIDER

              -- Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller

              # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki #

              Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
              1. Nun, es ist so, daß es eben auch Leute gibt die Fakten als Beleidigung auffassen.

                1. Aloha ;)

                  Nun, es ist so, daß es eben auch Leute gibt die Fakten als Beleidigung auffassen.

                  Richtig. Und es gibt wieder andere Leute, die tatsächliche Beleidigungen nicht von Fakten unterscheiden können.

                  Grüße,

                  RIDER

                  -- Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller

                  # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki #

                  Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
          2. Aber nur fast: über (belegbare) Fakten darf man berichten.

            Beispiel: Jemand schuldet Dir jede Menge Geld. Ein klarer und belegbarer Fakt.

            Darauf achte ich immer, wenn ich mich öffentlich über jemanden ärgere.

            Na dann schrei mal in die Öffentlichkeit daß Dir ein Jemand jede Menge Geld schuldet. So schnell kannste gar nicht gucken wie Du da ein Klage am Hals hast!

            MFG

            1. Hallo pl,

              Beispiel: Jemand schuldet Dir jede Menge Geld. Ein klarer und belegbarer Fakt.

              Nicht zwingend.

              Bis demnächst
              Matthias

              -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
              ¯\_(ツ)_/¯
              1. Hej Matthias,

                Beispiel: Jemand schuldet Dir jede Menge Geld. Ein klarer und belegbarer Fakt.

                Nicht zwingend.

                Eben. Nur ein einziges Beispiel: Fast jeder Beitrag "Vorsicht Kunde" in der c't dreht sich um Geld oder geldwerte Leistungen, bzw. deren Nichterbringung (Schuld)…

                Marc

                -- Ceterum censeo Google esse delendam
          3. Aber nur fast: über (belegbare) Fakten darf man berichten.

            Meinst Du? Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises

            Übrigens gibt es auch Leute, die wollen belegte Fakten PAR TOUT nicht als solche zur Kenntnis nehmen. Formal sind das Richter.

            1. Aloha ;)

              Aber nur fast: über (belegbare) Fakten darf man berichten.

              Meinst Du? Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises

              Hat jemand behauptet, dass man Fakten in ehrverletzender Weise aufbereiten oder vortragen muss? Man kann auch Kritik wertschätzend formulieren und man kann auch durchaus jemandes1 Mängel mit entsprechenden Faktenbelegen öffentlich machen, ohne dabei in den Bereich einer Beleidigung zu geraten. Dass das nicht dein Fachgebiet ist, da du gerne deutliche und direkte Meinungsäußerungen bzw. Einschätzungen mit diesen belegbaren Fakten verknüpfst, wissen vermutlich auch alle, die hier mitlesen.

              Grüße,

              RIDER

              1. nicht nur bezogen auf Personen, sondern auch auf Firmen etc.

              -- Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller

              # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki #

              Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
              1. Aloha ;)

                Aber nur fast: über (belegbare) Fakten darf man berichten.

                Meinst Du? Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises

                Hat jemand behauptet, dass man Fakten in ehrverletzender Weise aufbereiten oder vortragen muss?

                Wenn man den obigen Satz nur genügend würdigt, dann steht da "über (belegbare) Fakten darf man berichten". Insofern beantworte ich Deine Frage mit "Nein, das man das muss hat niemand behauptet - ich schon gar nicht!"

                Man kann auch Kritik wertschätzend formulieren und man kann auch durchaus jemandes Mängel mit entsprechenden Faktenbelegen öffentlich machen, ohne dabei in den Bereich einer Beleidigung zu geraten.

                Das Problem hieran ist, das sich mancher schon durch den bloßen Vortrag von wahren Tatsachen, selbst durch die wertschätzende Anrede "Allerwertester Herr …" schwer, geradezu "bis aufs Blut" beleidigt fühlt. In den Fällen meiner öffentlichen Berichte nachdem er die wahren Tatsachen selbst ganz bewusst - allerdings in dem Irrglaube, dass das schon keiner mitbekommt und/oder dass er solche Berichte durch den Missbrauch der Gerichte unterdrücken könnte - geschaffen hat. Mein Thema ist dann, wie einfach dieser Missbrauch ist - weil das Handeln (viel zu) vieler RichterInnen längst nicht dem entspricht, was der bisher nicht betroffene Bürger von "Organen der Rechtspflege" erwartet.

                Ich bin mir übrigens, gerade im Hinblick auf die obige Unterstellung sicher, dass so manche Bewertung erfolgt ohne dass der Bewertende gelesen (geschweige denn verstanden!) hat, was er bewertet.

            2. Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises

              Interessante Paragraphen, was es nicht alles gibt!

              1. Hallo,

                Beleidigung trotz Wahrheitsbeweises

                Interessante Paragraphen, was es nicht alles gibt!

                Welche meinst du, außer dem einen, der verlinkt ist?

                Gruß
                Kalk

        2. Hallo,

          Inter..world hatte damals über diesen ungeheuerlichen Vorfall berichtet meine damalige Domäne einfach abzuschalten.

          Diesen „Satz“ verstehe ich weder grammatikalisch noch inhaltlich…

          Gruß
          Kalk

  2. Hej alle,

    ach so, übrigens: ich habe mich gegen keinen der von euch vorgestellten Provider entschieden (ich denke bei jedem davon wäre ich nicht schlecht aufgehoben), sondern ich habe mich für einen entschieden, der einfach am besten zu mir zu passen scheint.

    Für eure Vorschläge bin ich nicht nur dankbar, die Auseinandersetzung mit den genannten, ihren Tarifen und Angeboten hat dazu beigetragen, dass ich mir noch mal klar gemacht habe, was genau ich will!

    Marc

    -- Ceterum censeo Google esse delendam