Matthias Scharwies: Webdesign Trends 2018

Servus!

Auf DrWeb gefunden: 2018: Das sind die Trends in Webdesign und Webentwicklung

Wären auch gute Anregungen für unsere fertigen Layouts.

Herzliche Grüße

Matthias Scharwies

-- Es gibt viel zu tun: ToDo-Liste
  1. Hallo Matthias,

    Auf DrWeb gefunden: 2018: Das sind die Trends in Webdesign und Webentwicklung

    Schade, irgendwie hatte ich jetzt auf was revolutionäres gehofft oder eine Inspiration. Aber irgendwie nichts wirklich Neues/Interessantes, für meinen Geschmack.

    Wären auch gute Anregungen für unsere fertigen Layouts.

    Ich hoffe du hast nicht auch die Colorfonts dafür im Blick? brr… da schüttelts mich, erinnert eher irgendwie an Woodstock/Hippie-Renaissance.

    Gruss
    Henry

    1. hallo

      Schade, irgendwie hatte ich jetzt auf was revolutionäres gehofft oder eine Inspiration. Aber irgendwie nichts wirklich Neues/Interessantes, für meinen Geschmack.

      Trend = unbedingt zu vermeiden.

      1. hallo

        Schade, irgendwie hatte ich jetzt auf was revolutionäres gehofft oder eine Inspiration. Aber irgendwie nichts wirklich Neues/Interessantes, für meinen Geschmack.

        New Inspiration -- 1971

        😉

    2. Servus!

      Wären auch gute Anregungen für unsere fertigen Layouts.

      Ich hoffe du hast nicht auch die Colorfonts dafür im Blick? brr… da schüttelts mich, erinnert eher irgendwie an Woodstock/Hippie-Renaissance.

      lol - Na ja, die grade nicht. Das Problem mit den fertigen Layouts wurde ja schon mehrfach angesprochen.

      Die Designs von designenlassen.de sollen ja nur einen ersten Eindruck vermitteln, HTML und Programmierung erfolgt erst bei Auftragserteilung. SelfHTML möchte mit den Vorlagen aber eher best practice für sauberes Markup und gutes CSS (keine Hintergrundbilder, keine Div-Suppe, etc) vermitteln.

      Wir haben jetzt einige der 2013er Vorlagen überarbeitet und sind an weiteren dran. Was mir auffällt:

      • 2013 stand HTML5 und CSS3 im Vordergrund:
        • die neuen article, section und main-Elemente
        • border-radius und box-shadow nahezu überall
      • 2018 ist schlankes Design angesagt
        • Flexbox und Grid anstelle der floats
        • gute Übersichtlichkeit und Zugänglichkeit (Warum hat man 2 Navigationen auf einer Seite? - Braucht man Slider und Karusselle?)
        • viel CSS-Regelsätze sind imho um ihrer selbst Willen drin gewesen, kann alles raus, die Browser-Stylesheets sind gut und sinnvoll. (Die Entwürfe hatte fast alle erst mal die blaue Farbe und die Unterstreichung aus den Links rausgenommen, dafür waren dann die Überschriften blau und hatten :Hover-Effekte; Absätze hatten immer einen großen Abstand nach oben (Was bei 2 Absätzen total blöd aussah) und eine line-height von 1.5734em)
        • Kontraste (früher gab es Seiten, die hell-/ dunkelgrau waren); hier hat @Performer mir für Design02 den guten Tipp mit der selfhtml-Farbpalette gegeben. auch @marctrix hat mir da das Bewusstsein noch mal geschärft.

      Was jetzt fehlt, ist ein showcase, bei dem man zeigen kann, wie mit Typographie Eindruck machen kann. Das möchte ich aber nicht in die bestehenden Vorlagen einbauen, sondern in einem Web-Visitenkarten-Onepager demonstrieren.

      Edit: Kontraste

      Herzliche Grüße

      Matthias Scharwies

      -- Es gibt viel zu tun: ToDo-Liste
      1. Hallo Matthias,

        Was jetzt fehlt, ist ein showcase, bei dem man zeigen kann, wie mit Typographie Eindruck machen kann.

        Gute Idee. Vom Aufbau/Inhalt: Meinst du etwas in der Richtung oder eher diese Richtung?

        Gruss
        Henry

        1. Servus!

          Hallo Matthias,

          Was jetzt fehlt, ist ein showcase, bei dem man zeigen kann, wie mit Typographie Eindruck machen kann.

          Gute Idee. Vom Aufbau/Inhalt: Meinst du etwas in der Richtung oder eher diese Richtung?

          In die erstere. Wie kann man mit CSS (und SVG) ansprechende typografische Effekte erzielen?

          Die Beispiele aus dem zweiten Link, sowie diese hier (bis zu "Typography still rules!" runterscrollen) sehen zwar super aus, erfordern da aber wieder Bildbarbeitungsprogramme und image-Replacement.

          Das ist das Problem, wenn man Anfängern Seiten wie awwwards.com empfiehlt. Die guten Fotos und Startseiten (wer hat denn überhaupt noch so eine Intro-Seite) lenken irgendwie vom logischen Seitenaufbau ab.

          Gruss
          Henry

          Herzliche Grüße

          Matthias Scharwies

          -- Es gibt viel zu tun: ToDo-Liste
          1. Servus!

            Die Farbe des Jahres 2018:

            Ich dachte, dass man die gar nicht (oder nur mit einer Schwarzlichtlampe) sehen könnte?

            Herzliche Grüße

            Matthias Scharwies

            -- Es gibt viel zu tun: ToDo-Liste
            1. Hallo Matthias,

              Die Farbe des Jahres 2018:

              Hier auch nochmal auf deutsch.

              Alleine die Erklärung:

              …Das Farbinstitut Pantone hat das Universum befragt und sich anschließend auf die Farbe des Jahres 2018 festgelegt: "Ultra Violet". Ein dunkler, auf der Farbe Blau basierender Lilaton, der an die unendlichen Weiten des Nachthimmels erinnern soll und die damit einhergehenden Gefühlswelten wie Sehnsucht und Neugier…

              rotfl

              oder noch besser:

              …weswegen der Farbton schon lange bei Entspannungspraktiken verwendet wird und einen Gegenpol zum reizüberfluteten Alltag darstellt…

              Ja genau… und weil irgendwann mal jemand gesagt hat, grün beruhigt, sahen alte medizinische Behandlungssäle mit deren türkisgrünen Kacheln auch wirklich zum Wohlfülen aus, brrr.

              Und wenn ich mir da nun die Wohnungseinrichtungen in Lila anschaue, denke ich mir das kann nur jemand lange aushalten, der gewisse Substanzen im Blut hat 😉

              Ich dachte, dass man die gar nicht (oder nur mit einer Schwarzlichtlampe) sehen könnte?

              und ich hoffte Milla Jovovich kommt jetzt auf uns alle zu 😉

              Herzliche Grüße

              Gruss
              Henry

              1. hallo

                Ich dachte, dass man die gar nicht (oder nur mit einer Schwarzlichtlampe) sehen könnte?

                und ich hoffte Milla Jovovich kommt jetzt auf uns alle zu 😉

                Ultraviolett deshalb weil du sie schon nicht mehr sehen kannst.

              2. Hallo Henry,

                und ich hoffte Milla Jovovich kommt jetzt auf uns alle zu 😉

                Den Film fand ich ehrlich gesagt wirklich schlecht… dünne Handlung, schlechte Choreographien. Hat mich enttäuscht.

                LG,
                CK

                -- https://wwwtech.de/about
                1. Hallo Christian,

                  und ich hoffte Milla Jovovich kommt jetzt auf uns alle zu 😉

                  Den Film fand ich ehrlich gesagt wirklich schlecht… dünne Handlung, schlechte Choreographien. Hat mich enttäuscht.

                  Welcher Film? 😉

                  Aber im Ernst, ja war Schrott, da waren auch ausnahmsweise mal Kritiker und Publikum einer Meinung.

                  Gruss
                  Henry

            2. Servus!

              Die Farbe des Jahres 2018:

              Klasse! Ich war schon immer ein Fan von Deep Purple 😉

              dedicated follower of fashion ... das wussten schon die Kinks😉

  2. Hi,

    Auf DrWeb gefunden: 2018: Das sind die Trends in Webdesign und Webentwicklung

    Hm. Sehr schlicht. Keine Hintergrundfarbe gesetzt, der Text ist auch sehr knapp gehalten:

    Not Found

    The requested URL /cgi-sys/php71-fcgi-starter.fcgi/index.php was not found on this server. Apache Server at www.drweb.de Port 443

    Der Trend ist wohl schon durch einen neueren Trend ersetzt …

    cu,
    Andreas a/k/a MudGuard