dedlfix: Das Offline-Wiki nimmt Gestalt an

851

Das Offline-Wiki nimmt Gestalt an

  1. 0
    1. 0
    2. 0
    3. 1
    4. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
          1. 0
            1. 0
          2. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
  3. 0
  4. 1
    1. 0
      1. 0
        1. 1
          1. 0
          2. 0
            1. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 0
          3. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                  2. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 1
                      2. 0
                        1. 0
  5. 0
    1. 0
      1. 0

problematische Seite

Tach!

Lange geplant, nun ist es endlich so weit: das SELFHTML-Wiki zum Offline-Lesen steht vor der Tür.

Auf der vorläufigen, noch ungestalteten Website https://selfhtml.org/offlinewiki/ gibt es eine Anleitung und die nötigen Dateien zum Download (mit einem Datenbestand, der nicht der aktuellste ist). Die Anleitung zitiere ich im folgenden zwischen den beiden Balken, abzüglich der Absätze zur Installation und bitte um Diskussion und selbstverständlich auch um Vorschläge und Korrekturen (inklusive Installation).


SELFHTML-Offline-Wiki =====================

Ziel des Projektes ist, eine offline verwendbare Version des Wikis bereitzustellen. Enthalten ist der Inhalt des Wikis abzüglich des Benutzer-Namensraumes in der zum Veröffentlichungszeitpunkt aktuellen Version.

Lizenz-Fragen ------------- Das SELFHTML-Wiki unterliegt der Lizenz CC-BY-SA 3.0. Darin ist unter anderem Namensnennung enthalten. In der Offline-Variante soll allerdings nicht der gesamte Datenbestand, insbesondere nicht die Daten der Nutzer, enthalten sein. Es wird von den Wiki-Seiten und anderen Inhalten nur die zum Zeitpunkt der Erstellung aktuelle Revision übernommen, ohne Versionsgeschichte. Damit entfallen die Namen der Bearbeiter und somit ist diese Version nicht mehr CC-BY-SA-3.0-konform. Daraus ergibt sich, dass eine Veröffentlichung außerhalb privater Räume, sprich öffentliche Zugänglichmachung im Internet, nicht von der Lizenz abgedeckt ist.

Warum so und keine statischen Seiten? -------------------------------------

Die Ausführungen zu dieser Offline-Version begannen damit, den gerenderten Hauptinhalt der jeweiligen Seiten im Wiki von der Mediawiki-Software erstellen zu lassen und jeweils in einen statischen Seitenrahmen einzufügen. Erste Erfolge waren vielversprechend. Recht zeitig wurde jedoch klar, dass für statische Seiten eine Nachbearbeitung/Umschreiben der Links notwendig gewesen wäre. Die Seitentitel sind nicht dateisystemsicher, und für Links von und zu Unterseiten wären relative Pfad-Hangeleien nötig gewesen. Ein kleiner Webserver, der die Seitentitel zu dateisystemsicheren Dateinamen übersetzt, erschien als eine gute Lösung. Doch dann zeigte sich, woran auch schon andere Offline-Reader-Projekte gescheitert sind. Seit einigen Mediawiki-Versionen werden die nötigen CSS- und Javascript-Ressourcen von einem Resource-Loader eingebettet. Das geschieht teilweise erst per Nachladen zur Laufzeit. Außerdem sind im Gerüst der Seite Meta-Informationen zum Inhalt eingebettet, die vom CSS und Javascript verwendet werden. Der statische Seitenrahmen musste also ein Template mit Platzhaltern werden. Und dafür musste Mediawiki-Funktionalität nachprogrammiert werden, damit die Daten in derselben Form kodiert sind, wie Mediawiki es tut. Der entscheidenden K.O.-Punkt war jedoch neben den dynamisch nachgeladenen Ressourcen, dass die Suchfunktion so auch nicht geht, denn die ist serverseitig bereitgestellt und hätte ebenfalls nachprogrammiert werden müssen. Die würde übrigens auch nicht vorhanden sein, wenn man einen Links-folgenden Downloader auf die Seite ansetzt, weshalb dieser Ansatz bereits früher schon gescheitert war.

Die jetzige Lösung basiert aus diesen Gründen auf einem "handelsüblichen" Webserver (Nginx - relativ klein und für diesen Zweck völlig ausreichend), einer PHP-Installation und einer SQLite-Datenbank, womit die Notwendigkeit eines Datenbanksystems à la MySQL/MariaDB oder PostgreSQL wegfällt. Diese beiden Voraussetzungen müssen separat besorgt und gemäß der obigen Anleitungen installiert werden. Vom Offline-Projekt werden eine Mediawiki-Installation inklusive aller verwendeten Extensions und einer angepassten Konfigurationsdatei geliefert, die SQLite-Datenbank mit den textlichen Seiteninhalten, die im Wiki verwendeten Bilder, sowie vorgefertigte Konfigurationdateien für Nginx und PHP und ein Start-Script. So zumindest für Windows, die Vorgehensweise unter Linux ist etwas anders.


Nun zur Installation. Ist diese gemäß der Anleitungen nachvollziehbar? Eine vollständige Anleitung kann ich nur für Windows anbieten. Die Linux/etc.-Versionen sind zu vielfältig und ich setze voraus, dass man da einen Webserver mit PHP selbst aufsetzt. Es gibt natürlich auch (L|M)(A|E)MP-Installationen für den unabhängigen Betrieb (wobei wir den M(ySQL)-Teil nicht brauchen) abseits der in den Distributionen enthaltenen Pakete, die ich jedoch nicht im Detail kenne. Aber die kann ich ja noch mit in der Dokumentation erwähnen, wenn ihr da empfehlenswerte kennt.

Im Prinzip geht auch XAMPP als Basis für die Windows-Version, aber die ist unnötig groß, es braucht ja nur einen Webserver und PHP ohne Datenbank und das zweite P (=Perl). Alternativ zur mehrschrittigen Anleitung könnte ich für Windows auch ein großes ZIP-Paket inklusive Nginx und PHP zum einfachen Auspacken schnüren, aber abzüglich des von PHP benötigten "Visual C++ Redistributable for Visual Studio 20..".

Das PHP-Script, mit dem ich den Datenbestand extrahiere und verSQLite sowie die Bash-Scripte für das Erstellen der Archive soll am Ende auch noch in ein Git(hub)-Repository kommen.

dedlfix.

Folgende Nachrichten verweisen auf diesen Beitrag:

  1. problematische Seite

    Servus!

    Vielen Dank für die umfangreiche und sehr komplexe Arbeit! Darauf haben wir lange gewartet!

    Ich probier's im Laufe der Woche mal aus.

    Als Beitrag zum Text habe ich nur Recht_zeitig gefunden.

    BTW: Könnten der Text und die Anleitung dann später ins Wiki unter:

    (natürlich seitengeschützt) wandern?

    Herzliche Grüße

    Matthias Scharwies

    -- Es gibt viel zu tun: ToDo-Liste
    1. problematische Seite

      Tach!

      BTW: Könnten der Text und die Anleitung dann später ins Wiki unter:

      (natürlich seitengeschützt) wandern?

      Na klar, das ist ja derzeit nur eine erste Arbeitsversion.

      dedlfix.

    2. problematische Seite

      Hallo Matthias Scharwies,

      Als Beitrag zum Text habe ich nur Recht_zeitig gefunden.

      Wobei das hier durchaus richtig ist im Sinne von „Bereits ziemlich zu Beginn der Arbeiten“

      BTW: Könnten der Text und die Anleitung dann später ins Wiki unter:

      Natürlich.

      Bis demnächst
      Matthias

      -- Rosen sind rot.
    3. problematische Seite

      Tach!

      Als Beitrag zum Text habe ich nur Recht_zeitig gefunden.

      Das ist so beabsichtigt, "recht zeitig" im Sinne von "ziemlich zu Anfang des Prozesses" und nicht "rechtzeitig" im Sinne von "kommt spät, kommt aber noch zur richtigen Zeit" (oder neudeutsch: just in time).

      dedlfix.

    4. problematische Seite

      Hello,

      Als Beitrag zum Text habe ich nur Recht_zeitig gefunden.

      Herzlichen Dank! (+)

      Klar, das hätte rechtzeitig (also früh genug) in recht zeitig (also "sehr früh") geändert werden können.
      Wenn das die einzige Sorge ist ;-P

      Ich würde es begrüßen, wenn man trotzdem einen Installer oder Tarballs daraus machen könnte. Das wäre für die meisten Anwendergruppen (kommunikativ eingeschränkte Gruppen) bestimmt die beste Lösung. Deren Betreuer müssten dann jede neue Version nur einmal checken und könnten/dürften sie freigeben.

      Und bitte vergesst dabei nicht, alle benötigten Fonts usw. mitzugeben. ;-)

      Liebe Grüße
      Tom S.

      -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
      Andersdenkende waren noch nie beliebt, aber meistens diejenigen, die die Freiheit vorangebracht haben.
      1. problematische Seite

        Tach!

        Ich würde es begrüßen, wenn man trotzdem einen Installer oder Tarballs daraus machen könnte. Das wäre für die meisten Anwendergruppen (kommunikativ eingeschränkte Gruppen) bestimmt die beste Lösung. Deren Betreuer müssten dann jede neue Version nur einmal checken und könnten/dürften sie freigeben.

        Für die Windows-Version könnte man ein großes Archiv bauen. Ich hab das jedoch auch deswegen erstmal in Einzelteilen gelassen, damit man Nginx und PHP bei Bedarf updaten kann, ohne auf ein neues Paket von uns zu warten.

        Für die Trennung in Mediawiki und Datenbestand war meine Absicht, dass man den Datenbestand öfter mal aktualisieren kann, die Mediawiki-Installation jedoch meist sehr lange Zeit ohne Änderungen daherkommt und dafür das Paket etwas kleiner ist - nur 100MB statt 150 - macht aber das Kraut wohl eher auch nicht fett - außer man wohnt in weißen Flecken und es ist grade Monatsende.

        dedlfix.

        1. problematische Seite

          Hallo dedlfix,

          außer man wohnt in weißen Flecken und es ist grade Monatsende.

          😂

          Bis demnächst
          Matthias

          -- Rosen sind rot.
        2. problematische Seite

          Hello,

          [...] macht aber das Kraut wohl eher auch nicht fett - außer man wohnt in weißen Flecken und es ist grade Monatsende.

          Ich dachte da auch eher an die Interessenten für Webtechnologien, die (temporär) auf der schwarzen Seite der Gemeinschaft untergebracht sind. Da ist es wahrscheinlich relativ egal, ob das 150MB oder 500MB werden, Hauptsache das Endresultat ist gut dokumentiert und leicht prüfbar.

          Es dürfte sonst immmer weniger Offline-User geben, bzw. solche ohne eignen lokalen Webserver [1], die Interesse an Webtechnologien haben.

          [1] Da fallen mir im Moment nur Schulen ein, die für Prüfungen eine streng abgegrenzte Umgebung haben möchten.

          Liebe Grüße
          Tom S.

          -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
          Andersdenkende waren noch nie beliebt, aber meistens diejenigen, die die Freiheit vorangebracht haben.
          1. problematische Seite

            Hallo TS,

            Es dürfte sonst immmer weniger Offline-User geben, bzw. solche ohne eignen lokalen Webserver [1], die Interesse an Webtechnologien haben.

            Einige arbeiten auch gern im Zug. Für die wäre eine offline-Version ebenfalls von Interesse.

            Bis demnächst
            Matthias

            -- Rosen sind rot.
            1. problematische Seite

              Hello Matthias,

              Es dürfte sonst immmer weniger Offline-User geben, bzw. solche ohne eignen lokalen Webserver [1], die Interesse an Webtechnologien haben.

              Einige arbeiten auch gern im Zug. Für die wäre eine offline-Version ebenfalls von Interesse.

              Das kann ich mir zwar vorstellen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die dann ohne Offline-Version nichts mehr zu tun hätten, es sei denn, der Zug steht einen ganzen Tag lang. Aber da wird wohl deren Akku eher schlapp machen.

              Und ich wage auch zu behaupten, dass die Anzahl der betroffenen (im Moment kein Internet) Zugnutzer relativ niedrig sein wird im Gegensatz zu den temporär per Strafjustiz Verhinderten oder den Schülern, die keinen Online-Zugang nutzen sollen.

              Liebe Grüße
              Tom S.

              -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
              Andersdenkende waren noch nie beliebt, aber meistens diejenigen, die die Freiheit vorangebracht haben.
          2. problematische Seite

            Tach!

            Ich dachte da auch eher an die Interessenten für Webtechnologien, die (temporär) auf der schwarzen Seite der Gemeinschaft untergebracht sind. Da ist es wahrscheinlich relativ egal, ob das 150MB oder 500MB werden, Hauptsache das Endresultat ist gut dokumentiert und leicht prüfbar.

            Da finde ich gerade die getrennten Pakete einigermaßen sinnvoll (ohne dass ich mich mit den Gegebenheiten und Voraussetzungen der dunklen Seite der Macht auskenne). Zumindest den Webserver und PHP könnte man ohne Prüfung durchwinken, weil das vermutlich vertrauenwürdige Quellen sind. Die Mediawiki-Instanz besteht zwar zu großen Teilen auf dem Original, aber da ist unsere spezielle Liste an Erweiterungen nebst einer selbst geschriebenen dabei, zuzüglich der Konfigurationsdatei, weswegen ich das lieber als Paket geschnürt habe statt auf die offizielle Mediawiki-Version zu verweisen. Und der Rest ist unser Datenbestand, der dann allerdings noch in die Mediawiki-Verzeichnisse integriert werden muss.

            dedlfix.

  2. problematische Seite

    Hallo dedlfix,

    Die Installation läuft sauber durch. 😀 Es fehlen die Grafiken wie zum Beispiel die Lupe im Suchfeld.

    url("//wiki.selfhtml.org/skins/selfhtml/images/search-ltr.png?2017-03-19T07:45:00Z")

    passt auch mit großem "s" nicht, weil meine Firewall dem nginx die Kommunikation nach außen nicht erlaubt.

    Windows meckert mehrerere Male wegen "unbekannter Herausgeber".

    Statt „Abbrechen, wie angezeigt mit Strg+C. Das beendet das PHP. Die Batch-Datei sollte danach noch bis zum Ende durchlaufen, um auch den Webserver zu beenden, also mit N antworten.“ könnte man eine end.cmd schreiben.

    Grundsätzlich bin ich begeistert. Herzlichen Dank für deine Arbeit.

    Bis demnächst
    Matthias

    -- Rosen sind rot.
    1. problematische Seite

      Tach!

      😀 Es fehlen die Grafiken wie zum Beispiel die Lupe im Suchfeld.

      url("//wiki.selfhtml.org/skins/selfhtml/images/search-ltr.png?2017-03-19T07:45:00Z")

      passt auch mit großem "s" nicht, weil meine Firewall dem nginx die Kommunikation nach außen nicht erlaubt.

      Wer schreibt denn da auch vollständige URL ins Stylesheet und nicht nur eine relative?

      Windows meckert mehrerere Male wegen "unbekannter Herausgeber".

      Liegt vielleicht am Kommt-aus-dem-bösen-Internet-Flag, das die Zip-Dateien verpasst bekommen. Hatte ich bei meinen lokalen Tests natürlich nicht.

      Statt „Abbrechen, wie angezeigt mit Strg+C. Das beendet das PHP. Die Batch-Datei sollte danach noch bis zum Ende durchlaufen, um auch den Webserver zu beenden, also mit N antworten.“ könnte man eine end.cmd schreiben.

      Ich könnte PHP auch in einer eigenen Shell starten, dann sind da aber zwei Fenster offen. Es ist auch nicht ganz tragisch, wenn man das Ende abbricht, man hat dann nur einen Nginx im Hintergrund rumfliegen, der nichts weiter machen kann, weil er das nicht mehr laufende PHP nicht mehr ansprechen kann.

      Hmm, man könnte zusätzlich eine end.cmd anbieten, die die killall-Aufrufe enthält und das ganze unabhängig von der start.cmd beendet. Das meintest du wohl?

      dedlfix.

      1. problematische Seite

        Hallo dedlfix,

        Wer schreibt denn da auch vollständige URL ins Stylesheet und nicht nur eine relative?

        einer von uns beiden wars wohl. Wahrscheinlich ich.

        Windows meckert mehrerere Male wegen "unbekannter Herausgeber".

        Liegt vielleicht am Kommt-aus-dem-bösen-Internet-Flag, das die Zip-Dateien verpasst bekommen.

        bestimmt. Die Meldung kommt aber beim Aufruf der cmd-Dateien, nicht beim Entpacken.

        könnte man eine end.cmd schreiben.

        Hmm, man könnte zusätzlich eine end.cmd anbieten, die die killall-Aufrufe enthält und das ganze unabhängig von der start.cmd beendet. Das meintest du wohl?

        Genau.

        Bis demnächst
        Matthias

        -- Rosen sind rot.
        1. problematische Seite

          Tach!

          Liegt vielleicht am Kommt-aus-dem-bösen-Internet-Flag, das die Zip-Dateien verpasst bekommen.

          bestimmt. Die Meldung kommt aber beim Aufruf der cmd-Dateien, nicht beim Entpacken.

          Ja, die bekommen das Böse-Flag vererbt beim Auspacken. Am besten ist es, das Archiv vor dem Auspacken zu entflagen. How to Unblock a File in Windows 10 Das müsste dann noch mit in die Anleitung.

          dedlfix.

          1. problematische Seite

            Hallo dedlfix,

            Das müsste dann noch mit in die Anleitung.

            Alternativ-Text

            Bis demnächst
            Matthias

            -- Rosen sind rot.
  3. problematische Seite

    Lieber dedlfix,

    Dir ganz herzlichen Dank für Deine Arbeit. Die Idee mit einem lokalen Webserver hatte ich nicht auf dem Schirm, aber Du hast natürlich recht, dass das Projekt sonst nicht umsetzbar wäre.

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  4. problematische Seite

    Hallo dedlfix,

    @Performer hat dankenswerterweise ein Logo entworfen, das wir auf die aktuelle Version per Texteditor anpassen können.

    offline-wiki.svg

    Bis demnächst
    Matthias

    -- Rosen sind rot.
    1. problematische Seite

      Hallo Matthias, spätestens bei Verwendung des Logos sollte auffallen, dass „offline“ vielleicht nicht die am besten geeignete Bezeichnung ist, da sie im Kontext eines Wikis eher auf eine Fehlfunktion hindeutet und in weiß auf rot als Warnung zu verstehen ist. Was ihr meint, könnte je nach Fokus beispelsweise „zum mitnehmen“ oder neudeutsch „to go“ heißen, aber auch „Snapshot“ oder so ähnlich. MfG, at

      Hallo dedlfix,

      @Performer hat dankenswerterweise ein Logo entworfen, das wir auf die aktuelle Version per Texteditor anpassen können.

      offline-wiki.svg

      Bis demnächst
      Matthias

      -- Rosen sind rot.
      1. problematische Seite

        Hallo at,

        guck an, dich mal wieder hier zu lesen finde ich ja sehr cool! Gerne wieder mehr und öfter!

        LG,
        CK

        -- https://wwwtech.de/about
        1. problematische Seite

          Hallo Christian, ja, ich freue mich auch, hier einige Namen zu lesen, die ich noch kenne. Für regelmäßige Diskussionen wird es wohl nicht reichen, für gelegentliche Beiträge hoffentlich schon. Vielleicht ist auch mal wieder ein Treffen drin, würde mich sehr freuen! MfG, at

          1. problematische Seite

            Hallo at,

            ja, ich freue mich auch, hier einige Namen zu lesen, die ich noch kenne. Für regelmäßige Diskussionen wird es wohl nicht reichen, für gelegentliche Beiträge hoffentlich schon. Vielleicht ist auch mal wieder ein Treffen drin, würde mich sehr freuen!

            Sehr schön.

            Dein alter Account existiert übrigens noch. Falls du Hilfe beim Zugang haben möchtest, schick mir eine PM.

            Bis demnächst
            Matthias

            -- Rosen sind rot.
          2. problematische Seite

            Hallo at,

            ja, ich freue mich auch, hier einige Namen zu lesen, die ich noch kenne. Für regelmäßige Diskussionen wird es wohl nicht reichen, für gelegentliche Beiträge hoffentlich schon. Vielleicht ist auch mal wieder ein Treffen drin, würde mich sehr freuen!

            Mich auch 😀 schreib doch mal eine Mail?

            LG,
            CK

            -- https://wwwtech.de/about
            1. problematische Seite

              Hallo Christian Kruse,

              Vielleicht ist auch mal wieder ein Treffen drin, würde mich sehr freuen!

              Mich auch 😀 schreib doch mal eine Mail?

              Für euch ist's ja ein Katzensprung. 😂

              Bis demnächst
              Matthias

              -- Rosen sind rot.
      2. problematische Seite

        Hallo

        Was ihr meint, könnte je nach Fokus beispelsweise „zum mitnehmen“ oder neudeutsch „to go“ heißen

        Mist, Schuhe kaputt. Meinten Sie vielleicht „zum mitnehmen“ („for take away“) statt „zum weggehen“? ;-)

        aber auch „Snapshot“ oder so ähnlich.

        Den „Snapshot“ halte ich für passend, schließlich wird genau ein solcher erzeugt.

        Tschö, Auge

        -- Wenn man ausreichende Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man keine Vorsichtsmaßnahmen mehr treffen.
        Toller Dampf voraus von Terry Pratchett
        1. problematische Seite

          Hallo Auge,

          aber auch „Snapshot“ oder so ähnlich.

          Alternativ-Text

          Alternativ-Text

          Bis demnächst
          Matthias

          -- Rosen sind rot.
          1. problematische Seite

            Hallo

            aber auch „Snapshot“ oder so ähnlich.

            Alternativ-Text

            Der Schriftzug „snapshot“ gefällt mir besser. Er sieht klarer aus 1 und zudem passt das Wort besser zum Anwendungszweck als „wikimobil“. Mit dem letzteren Begriff könnte auch genauso gut die Mobilansicht des (Online)-Wikis gemeint sein.

            Tschö, Auge

            1. Frage mich bitte nicht nach dem Warum. Vielleicht ist es nur die Anzahl und/oder die Auswahl der zu verwendenden Buchstaben.

            -- Wenn man ausreichende Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man keine Vorsichtsmaßnahmen mehr treffen.
            Toller Dampf voraus von Terry Pratchett
    2. problematische Seite

      Tach!

      offline-wiki.svg

      Mein Firefox rendert das nicht richtig.

      Kaputtes Logo

      dedlfix.

      1. problematische Seite

        Hallo dedlfix,

        Tach!

        offline-wiki.svg

        Du musst dir die verlinkte, große Version anschauen. Die sollte gehen. Die skalierte Version hat ImageMagick kaputt gemacht. Da muss ich ne Ausnahme für SVGs schreiben, dass die nicht skaliert zu werden brauchen.

        LG,
        CK

        -- https://wwwtech.de/about
        1. problematische Seite

          Tach!

          offline-wiki.svg

          Du musst dir die verlinkte, große Version anschauen. Die sollte gehen. Die skalierte Version hat ImageMagick kaputt gemacht. Da muss ich ne Ausnahme für SVGs schreiben, dass die nicht skaliert zu werden brauchen.

          Ich klicke auf den Link (was anderes sehe ich in Matthias' Posting nicht) und bekomme die im Bild gezeigte Version zu sehen. Ich kopiere die URL in den Chrome (sowie IE11 und Edge) und da sehe ich es richtig.

          dedlfix.

          1. problematische Seite

            Tach!

            Ich klicke auf den Link (was anderes sehe ich in Matthias' Posting nicht)

            Der Firefox zeigt es nur als Link, im Chrome ist es als kaputtes Bild (mit Rahmen und Kaputtes-Bild-Icon) zu sehen.

            dedlfix.

            1. problematische Seite

              Hallo dedlfix,

              Ich klicke auf den Link (was anderes sehe ich in Matthias' Posting nicht)

              Der Firefox zeigt es nur als Link, im Chrome ist es als kaputtes Bild (mit Rahmen und Kaputtes-Bild-Icon) zu sehen.

              Ja. Im Posting ist die kaputte Variante als Bild eingebunden, durch den Upload. Wie gesagt, die Verkleinerungs-Funktion hat sie (fälschlicherweise, svg muss man nicht skalieren) durch ImageMagick gejagt und ImageMagick hat das SVG dann kaputt gemacht.

              LG,
              CK

              -- https://wwwtech.de/about
          2. problematische Seite

            Hallo dedlfix,

            Ich klicke auf den Link (was anderes sehe ich in Matthias' Posting nicht)

            Soweit richtig.

            und bekomme die im Bild gezeigte Version zu sehen.

            Hm. guck Ja, ich sehe das Problem: dir fehlt eine Schrift. @Performer, da musst du die Schrift (06 und 2017) noch in eine Outline umwandeln, sondern wird das nicht richtig gerendet werden wenn etwa die Schrift fehlt. Ich kann das hier lokal leider nicht machen, da mir die Schrift auch fehlt (PT Sans Bold).

            Ich kopiere die URL in den Chrome (sowie IE11 und Edge) und da sehe ich es richtig.

            Ich glaube, das sieht nur so aus, weil die Fallback-Schrift eine andere ist.

            LG,
            CK

            -- https://wwwtech.de/about

            Folgende Nachrichten verweisen auf diesen Beitrag:

            1. problematische Seite

              Hallo Christian Kruse,

              Hm. guck Ja, ich sehe das Problem: dir fehlt eine Schrift. @Performer, da musst du die Schrift (06 und 2017) noch in eine Outline umwandeln, sondern wird das nicht richtig gerendet werden wenn etwa die Schrift fehlt.

              Genau das wollten wir vermeiden, denn die SV-Grafik soll flexibel anpassbar sein 06/2017 ist quasi die Versionsnummer. Ich hatte das ohne konkrete Schriftvorgaben (font-family:sans-serif) probiert und es sah trotzdem noch vernünftig aus.

              Bis demnächst
              Matthias

              -- Rosen sind rot.

              Folgende Nachrichten verweisen auf diesen Beitrag:

              1. problematische Seite

                Hallo Matthias,

                Hm. guck Ja, ich sehe das Problem: dir fehlt eine Schrift. @Performer, da musst du die Schrift (06 und 2017) noch in eine Outline umwandeln, sondern wird das nicht richtig gerendet werden wenn etwa die Schrift fehlt.

                Genau das wollten wir vermeiden, denn die SV-Grafik soll flexibel anpassbar sein

                Inwiefern ist sie das mit Outlines nicht mehr? Oder meinst du mit „flexibel“ eher „automatisch?“

                LG,
                CK

                -- https://wwwtech.de/about
          3. problematische Seite

            Hallo

            offline-wiki.svg

            Du musst dir die verlinkte, große Version anschauen. Die sollte gehen. Die skalierte Version hat ImageMagick kaputt gemacht. Da muss ich ne Ausnahme für SVGs schreiben, dass die nicht skaliert zu werden brauchen.

            Ich klicke auf den Link (was anderes sehe ich in Matthias' Posting nicht) und bekomme die im Bild gezeigte Version zu sehen.

            So bekomme ich das Bild im Firefox 53 unter Windows 10 zu sehen.

            Alternativ-Text

            Ich kopiere die URL in den Chrome (sowie IE11 und Edge) und da sehe ich es richtig.

            Auch im Vivaldi (Chromium-Engine) sieht's aus, wie im obigen Screenshot.

            Tschö, Auge

            -- Wenn man ausreichende Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man keine Vorsichtsmaßnahmen mehr treffen.
            Toller Dampf voraus von Terry Pratchett
            1. problematische Seite

              Hallo Auge,

              es gibt bei SVGs zwei Möglichkeiten, Text darzustellen: einmal mit Hilfe des <text>-Elements, da ist das dann semantisch auch ein Text. Allerdings ist man dann auch den Beschränkungen unterworfen, die das Web bezüglich Schriften einem gibt (es gibt nur einen kleinen gemeinsamen Nenner, das nachladen von Schriften ist problematisch und kann unterdrückt werden, etc).

              Die zweite Möglichkeit ist als Outline: hier wird der Text umgewandelt in ein <path>-Element, dass einen Pfad beschreibt, der dann gefüllt wird. Hier geht die semantische Information verloren, allerdings sieht es dann auch überall gleich aus.

              Während man bei HTML-Dokumenten noch gut damit leben kann, dass die Schriften nicht gleich sind, ist das bei Bildern schon problematischer, wie man hier sieht.

              LG,
              CK

              -- https://wwwtech.de/about
              1. problematische Seite

                Hallo

                es gibt bei SVGs zwei Möglichkeiten, Text darzustellen …

                Es hat einen Moment gedauert, bis ich von „zwischen den Darstellungen in meinen Browsern gibt es einen von mir nicht bemerkten Unterschied“ zu „In dedlfix' Firefox sieht es scheiße aus, weil eine zu breite Schrift benutzt wird“ gelangte. 😀

                Während man bei HTML-Dokumenten noch gut damit leben kann, dass die Schriften nicht gleich sind, ist das bei Bildern schon problematischer, wie man hier sieht.

                Ich glaube nicht, dass die Semantik des Textes hier zwingend benötigt wird. Folgerichtig wäre die Verwendung von Polygonen statt eines „echten“ Textes die richtige Wahl.

                Tschö, Auge

                -- Wenn man ausreichende Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man keine Vorsichtsmaßnahmen mehr treffen.
                Toller Dampf voraus von Terry Pratchett
                1. problematische Seite

                  Hallo Auge,

                  es gibt bei SVGs zwei Möglichkeiten, Text darzustellen …

                  Es hat einen Moment gedauert, bis ich von „zwischen den Darstellungen in meinen Browsern gibt es einen von mir nicht bemerkten Unterschied“ zu „In dedlfix' Firefox sieht es scheiße aus, weil eine zu breite Schrift benutzt wird“ gelangte. 😀

                  Sorry, nächstes mal versuche ich besser darauf einzugehen.

                  Während man bei HTML-Dokumenten noch gut damit leben kann, dass die Schriften nicht gleich sind, ist das bei Bildern schon problematischer, wie man hier sieht.

                  Ich glaube nicht, dass die Semantik des Textes hier zwingend benötigt wird. Folgerichtig wäre die Verwendung von Polygonen statt eines „echten“ Textes die richtige Wahl.

                  Das denke ich auch.

                  LG,
                  CK

                  -- https://wwwtech.de/about
                  1. problematische Seite

                    Hallo Christian Kruse,

                    Ich glaube nicht, dass die Semantik des Textes hier zwingend benötigt wird. Folgerichtig wäre die Verwendung von Polygonen statt eines „echten“ Textes die richtige Wahl.

                    Das denke ich auch.

                    Ich nicht. Aus Gründen.

                    Bis demnächst
                    Matthias

                    -- Rosen sind rot.
                  2. problematische Seite

                    Hallo Christian Kruse,

                    Ich glaube nicht, dass die Semantik des Textes hier zwingend benötigt wird. Folgerichtig wäre die Verwendung von Polygonen statt eines „echten“ Textes die richtige Wahl.

                    Man kann die Information auch aus der Grafik herausnehmen. (Das Logo bitte nicht beachten)

                    Alternativ-Text

                    Bis demnächst
                    Matthias

                    -- Rosen sind rot.
                    1. problematische Seite

                      Hi Matthias,

                      ich finde unsere Idee, die Versions-Nummer in die SVG-Datei zu schreiben, immer noch elegant. Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag, wie die Darstellung konsistenter gestaltet werden kann.

                      Alternativ-Text

                      Ciao, Performer

                      1. problematische Seite

                        Hallo Performer,

                        Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag, wie die Darstellung konsistenter gestaltet werden kann.

                        Wir liefern die Schriften mit aus. Quasi als Webfonts. Das betrifft ja auch die Oswald.

                        Bis demnächst
                        Matthias

                        -- Rosen sind rot.
                        1. problematische Seite

                          Hallo Matthias Apsel,

                          Wir liefern die Schriften mit aus. Quasi als Webfonts. Das betrifft ja auch die Oswald.

                          Sowohl Oswald als auch PT Sans stehen laut google-fonts unter der Open Font License.

                          Meiner Meinung nach sollte uns diese Lizenz erlauben, die Schriftart mit in unser snapshot-Paket zu integrieren. Kann das jemand mit besseren Englischkenntnissen bestätigen?

                          Bis demnächst
                          Matthias

                          -- Rosen sind rot.
                          1. problematische Seite

                            Hallo

                            Sowohl Oswald als auch PT Sans stehen laut google-fonts unter der Open Font License.

                            Meiner Meinung nach sollte uns diese Lizenz erlauben, die Schriftart mit in unser snapshot-Paket zu integrieren. Kann das jemand mit besseren Englischkenntnissen bestätigen?

                            Schaun' wer mal.

                            Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of the Font Software, to use, study, copy, merge, embed, modify, redistribute, and sell modified and unmodified copies of the Font Software, subject to the following conditions:

                            Also ist obiges erlaubt, …

                            1) Neither the Font Software nor any of its individual components, in Original or Modified Versions, may be sold by itself.

                            … wenn die Komponenten nicht auseinandergerissen werden, um sie einzeln zu vermarkten …

                            2) Original or Modified Versions of the Font Software may be bundled, redistributed and/or sold with any software, provided that each copy contains the above copyright notice and this license. These can be included either as stand-alone text files, human-readable headers or in the appropriate machine-readable metadata fields within text or binary files as long as those fields can be easily viewed by the user.

                            … wenn die Copyright-Notice und die Lizenz auf zugängliche Art mitgeliefert werden …

                            3) No Modified Version of the Font Software may use the Reserved Font Name(s) unless explicit written permission is granted by the corresponding Copyright Holder. This restriction only applies to the primary font name as presented to the users.

                            … wenn ein vom lizensierten Ursprungswerk abgeleitetes Werk einen neuen Namen bekommt, außer die Weiterbenutzung des vorhandenen Namens wird vom Autor des Ursprungswerks erlaubt …

                            4) The name(s) of the Copyright Holder(s) or the Author(s) of the Font Software shall not be used to promote, endorse or advertise any Modified Version, except to acknowledge the contribution(s) of the Copyright Holder(s) and the Author(s) or with their explicit written permission.

                            … wenn für ein abgeleitetes Werk nicht mit dem Namen des Autors des Ursprungswerks geworben wird, außer die Werbung mit seinem Namen wird von dessen Autor erlaubt …

                            5) The Font Software, modified or unmodified, in part or in whole, must be distributed entirely under this license, and must not be distributed under any other license. The requirement for fonts to remain under this license does not apply to any document created using the Font Software.

                            … wenn das Ursprungswerk oder ein abgeleitetes Werk unter der selben Lizenz weiterverbreitet werden. Dies gilt nicht für Dokumente, die mit dem Font erstellt/versehen wurden.

                            Ich hoffe, nichts relevantes vergessen zu haben.

                            Tschö, Auge

                            -- Wenn man ausreichende Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man keine Vorsichtsmaßnahmen mehr treffen.
                            Toller Dampf voraus von Terry Pratchett
                      2. problematische Seite

                        Hallo,

                        ich finde unsere Idee, die Versions-Nummer in die SVG-Datei zu schreiben, immer noch elegant.

                        Wie zugänglich ist denn das eigentlich? Versionsnummer in der svg kann ja als Kommentar rein, oder so. Aber sollte es nicht noch zusätzlich sichtbar oder eben zugänglich sein?

                        Gruß
                        Kalk

                        1. problematische Seite

                          Hallo Tabellenkalk,

                          ich finde unsere Idee, die Versions-Nummer in die SVG-Datei zu schreiben, immer noch elegant.

                          Wie zugänglich ist denn das eigentlich? Versionsnummer in der svg kann ja als Kommentar rein, oder so. Aber sollte es nicht noch zusätzlich sichtbar oder eben zugänglich sein?

                          Der alt-Text liefert die Zugänglichkeit für den Fall, dass die Grafik nicht angezeigt werden kann oder soll. Allerdings sieht Mediawiki das in dem Fall nicht vor. Die Frage ist also berechtigt.

                          Bis demnächst
                          Matthias

                          -- Rosen sind rot.
  5. problematische Seite

    Hallo dedlfix,

    Auf der vorläufigen, noch ungestalteten Website https://selfhtml.org/offlinewiki/ gibt es eine Anleitung und die nötigen Dateien zum Download (mit einem Datenbestand, der nicht der aktuellste ist).

    Ich wollte mir dein Werk gerade näher anschauen und konnte nicht auf die Seite zugreifen (404er). Ist das bekannt, gewollt oder habe ich etwas verpasst?

    Gruß
    Julius

    1. problematische Seite

      Hallo

      https://selfhtml.org/offlinewiki/

      Ich wollte mir dein Werk gerade näher anschauen und konnte nicht auf die Seite zugreifen (404er).

      Nicht nur, dass der Link ansich einen 404er auslöst, der dadurch ausgelöste Request für das Fehlerdokument löst seinerseits ebenfalls einen solchen aus. Das ist ja glattweg ein bißchen rekursiv. 😀

      Screenshot: 404er beim 404er

      Tschö, Auge

      -- Wenn man ausreichende Vorsichtsmaßnahmen trifft, muss man keine Vorsichtsmaßnahmen mehr treffen.
      Toller Dampf voraus von Terry Pratchett
      1. problematische Seite

        Tach!

        https://selfhtml.org/offlinewiki/

        Ich wollte mir dein Werk gerade näher anschauen und konnte nicht auf die Seite zugreifen (404er). Ist das bekannt, gewollt oder habe ich etwas verpasst?

        Nein, aber korrigiert.

        Nicht nur, dass der Link ansich einen 404er auslöst, der dadurch ausgelöste Request für das Fehlerdokument löst seinerseits ebenfalls einen solchen aus. Das ist ja glattweg ein bißchen rekursiv. 😀

        Nicht mehr. Auch wurde kein weiterer Request ausgelöst. Der Request konnte lediglich nicht mit dem konfigurierten Fehlerdokument beantwortet werden.

        dedlfix.