michelon: Breite prozentual festlegen aber nicht kleiner als

0 50

Breite prozentual festlegen aber nicht kleiner als

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 1
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                2. 1
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 3
                        1. 0
                          1. 1
                          2. 2
                            1. -4
                              1. 3
                                1. 0
                                  1. 1
                                  2. 1
                                  3. 1
                                    1. 0
                                      1. 0
                              2. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                        1. 0
                                          1. 0
                                  2. 0
                      2. 1
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                      3. 3
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 1
                              2. 0
                      4. 2
                        1. -5
                          1. 1
                    2. 0
  2. 2
    1. 0
      1. 0

problematische Seite

Hallo, auf meiner Seite www.lichtakrobat.de öffnet sich ein Popup, wenn man unten auf den Briefumschlag klickt. Das funktioniert wunderbar.

Jedoch bleibt die Breite des Popups starr bei 40% (so ist die width-Vorgabe) Das führt bei der Betrachtung auf deutlich schmaleren Geräten zu Problemen. Wie kann ich die 40% beibehalten und gleichzeitig eine min-width von x pixelnx angeben?

Viele Grüße Michael

  1. problematische Seite

    Hi,

    Jedoch bleibt die Breite des Popups starr bei 40% (so ist die width-Vorgabe) Das führt bei der Betrachtung auf deutlich schmaleren Geräten zu Problemen. Wie kann ich die 40% beibehalten und gleichzeitig eine min-width von x pixelnx angeben?

    indem Du - Überraschung! - einen Wert für die Eigenschaft min-width setzt …

    cu,
    Andreas a/k/a MudGuard

    1. problematische Seite

      haha danke, ich hatte das schon gemacht, aber einen Tippfehler drin. Deswegen hats nicht geklappt und ich war verunsichert 😉

      1. problematische Seite

        Hej michelon,

        haha danke, ich hatte das schon gemacht, aber einen Tippfehler drin. Deswegen hats nicht geklappt und ich war verunsichert 😉

        Wenn du die Breite in Pixeln angibst, kann das Ding größer werden als der Bildschirm. Gib deshalb auch eine max-width: 100vw an... 😉

        Marc

        --
        Ceterum censeo Google esse delendam
        1. problematische Seite

          @@marctrix

          Wenn du die Breite in Pixeln angibst

          Ich sach ja immer: Wenn irgendwo im Stylesheet px vorkommt, macht man mit ziemlicher Sicherheit was falsch.

          Längenangaben[1] immer relativ:

          • zur Schriftgröße in em bzw. rem
          • zur Breite eines Containers in %
          • zur Größe des Viewports in vw, vh, vmin, vmax

          LLAP 🖖

          --
          „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann

          1. Auch die Breite ist eine Länge. ↩︎

          1. problematische Seite

            Ich sach ja immer: Wenn irgendwo im Stylesheet px vorkommt, macht man mit ziemlicher Sicherheit was falsch.

            Hab mir gerade mal die Google Seite angesehen die arbeiten fast nur mit px, also machen die top Programmierer alles falsch. Eine Seite was jeden Tag Milliarden mal aufgerufen wird. Daher sind Pixel wohl nicht schädlich wie du immer sagst.

            Und jetzt 3.2.1 - Punkt! 😉

            1. problematische Seite

              @@Bernd

              Hab mir gerade mal die Google Seite angesehen die arbeiten fast nur mit px,

              „Machen andere auch so“ – das hatten wir doch schon mal.

              also machen die top Programmierer alles falsch.

              Sie arbeiten für den Überwachungskapitalismus. Das ist schon falsch genug.

              Und jetzt 3.2.1 - Punkt! 😉

              Du hättest den Minuspunkt verdient. Aber wenn du explizit danach fragst, strafe ich dich damit, dass ich ihn dir nicht gebe.

              LLAP 🖖

              --
              „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
              1. problematische Seite

                Sie arbeiten für den Überwachungskapitalismus. Das ist schon falsch genug.

                Und für wen arbeiten dann die Facebook Programmierer? Auch diese Seite wird am Tag Millionenfach aufgerufen und auch da werden zum Teil px Angaben gemacht.

                Und auch Apple.com hat px Angaben. Ich frage mich sind dieses alles schlechte Programmierer die keine Ahnung haben oder wird das px Thema einfach nur bei uns in Deutschland zu negativ angegangen?

                1. problematische Seite

                  Hallo Bernd,

                  Man kann immer Dinge besser machen.

                  Bis demnächst
                  Matthias

                  --
                  Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                  1. problematische Seite

                    Das stimmt selbstverständlich. Aber man muss auch nicht immer alles schlecht reden und sagen wer px einsetzt macht etwas falsch, die Aussage stimmt einfach nicht, siehe Seiten die Millionen von Usern hat und keiner schärt sich darum?

                2. problematische Seite

                  @@Bernd

                  Sie arbeiten für den Überwachungskapitalismus. Das ist schon falsch genug.

                  Und für wen arbeiten dann die Facebook Programmierer?

                  Du kennst die Antwort.

                  Und einige von denen kann man wohl mit Fug und Recht „Arschloch“ nennen.

                  Auch diese Seite wird am Tag Millionenfach aufgerufen und auch da werden zum Teil px Angaben gemacht.

                  Und auch Apple.com hat px Angaben.

                  *gähn*

                  LLAP 🖖

                  --
                  „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                  1. problematische Seite

                    *gähn*

                    Typisch deutsche Antwort. Du merkst wohl so langsam mit deiner ständigen px Diskussion alleine dazu stehen. Es ist total unwichtig ob em, rem, px genutzt wird. Solltest du auch so langsam einsehen und akzeptieren.

                    1. problematische Seite

                      Ach Instagram und Outlook online haben Pixel Angaben selbst bei der Schriftgröße. Du siehst also, immer mehr Webseiten setzten wieder auf PX Angaben. Typische deutsche Diskussion, deshalb hängt Deutschland auch so hinterher.

                      1. problematische Seite

                        @@Bernd

                        Typische deutsche Diskussion, deshalb hängt Deutschland auch so hinterher.

                        „Deutschland hängt so hinterher“ ist typischer AfD-Bullshit, der ungeachtet seines nicht vorhandenen Wahrheitsgehaltes immer wieder versteut wird, um auf Dummenfang zu gehen und Zwietracht zu säen. Es wäre schön, wenn du dieses Forum von dieser Scheiße verschonen würdest.

                        LLAP 🖖

                        --
                        „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                        1. problematische Seite

                          Deutschland hängt hinterher! Schau mal woher die großen kommen. Kommt einer aus Deutschland? Nein! Hier wird alles bis ins letzte Diskutiert und schlecht geredet, in Amerika wird in dieser Zeit Millionen/Milliarden umgesetzt.

                          Hier in Deutschland geht die Welt unter wenn einer scheitert, in Amerika wischt man sich den Mund ab und startet direkt wieder durch!

                          1. problematische Seite

                            Hier in Deutschland geht die Welt unter wenn einer scheitert, in Amerika wischt man sich den Mund ab und startet direkt wieder durch!

                            Nun, so kann man die gewaltigen deutschen Exportüberschüsse erklären: Wir sind hier fleißig, genau und sparsam. Und wenn in Amerika (welches?) einer pleite geht, dann mit dem Geld aus den Fonds der deutschen Sparer - für welches vorher Waren exportiert wurden.

                            Übrigens klappt das mit dem "Mund abwischen und durchstarten" in "Amerika" auch nur dann, wenn nicht einer der Gläubiger (oder Entlassenen) Amok läuft und einem die Fresse mit 'ner 45er wegballert.

                          2. problematische Seite

                            Hallo Bernd,

                            fuck yeah, 'murika. Wo jemand finanziell ruiniert ist, wenn er krank wird. Das Land mit 15% Armenquote. Das Land, in denen an jedem zweiten Tag ein mass shooting stattfindet. Das Land, in dem ein Pavian-Arsch regiert, obwohl eine erkleckliche Mehrheit ihn nicht gewählt hat, einfach weil das Wahlsystem so kaputt ist.

                            Ja, genau daran sollten wir uns ein Beispiel nehmen. Nicht.

                            LG,
                            CK

                            1. problematische Seite

                              Ganz ehrlich, schämst du dich nicht ein Präsidenten zu beleidigen? Sorry, mit solchen Menschen möchte ich nichts zu tun haben.

                              Wir haben noch Respekt in der Schule gelernt. Wer kein Geld auf die Seite gelegt falls er krank wird, sorry selber Schuld. Ich würde hier in Deutschland sofort aus der Krankenkasse austreten, aber nein, ist ja Gesetzlich vorgeschrieben. Ich würde mich auch nie operieren lassen oder mir Ärztlich helfen lassen.

                              1. problematische Seite

                                @@Bernd

                                Ganz ehrlich, schämst du dich nicht ein Präsidenten zu beleidigen?

                                CKs Vergleich war wirklich nicht fein – den Pavianen gegenüber.

                                Wir haben noch Respekt in der Schule gelernt.

                                Wer anderen nicht den geringsten Respekt zollt, hat selbst keinerlei Respekt verdient. Führende Politiker müssen ungewollt eine gewisse diplomatische Höflichkeit walten lassen; wir müssen das glücklicherweise nicht.

                                Wer kein Geld auf die Seite gelegt falls er krank wird, sorry selber Schuld.

                                Dir ist jeder Sinn fürs Gemeinwohl verloren gegangen – falls du den jemals hattest.

                                LLAP 🖖

                                --
                                „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                                1. problematische Seite

                                  CKs Vergleich war wirklich nicht fein – den Pavianen gegenüber.

                                  Auch du hast kein Respekt gegenüber großen Staatsmännern! Sehr schade. Typisch deutsch sage ich dazu.

                                  Wer anderen nicht den geringsten Respekt zollt, hat selbst keinerlei Respekt verdient. Führende Politiker müssen ungewollt eine gewisse diplomatische Höflichkeit walten lassen; wir müssen das glücklicherweise nicht.

                                  Drump hat wohl mehr in den zwei Jahren geschafft als ein anderer vor ihm. Dieses wird wohl nicht gewürdigt.

                                  Dir ist jeder Sinn fürs Gemeinwohl verloren gegangen – falls du den jemals hattest.

                                  Ich schau nur auf mich. Jeder muss schauen wie er durchs leben kommt. Dieses hat schon mein Vater und meine Mutter so gelebt und sie sind immer sehr gut durchs Leben gekommen.

                                  1. problematische Seite

                                    Hallo,

                                    Dieses hat schon mein Vater und meine Mutter so gelebt und sie sind immer sehr gut durchs Leben gekommen.

                                    Das glaube ich sofort. Eine solche Attitüde und Realitätsferne legen idR nur Menschen an den Tag, die noch nie (unverschuldet) Not erleiden mussten.

                                    Oder, um es bildlicher zu sagen: Menschen, die mit einem goldenen Löffel im Mund geboren wurden.

                                    LG,
                                    CK

                                  2. problematische Seite

                                    @@Bernd

                                    Ich schau nur auf mich. Jeder muss schauen wie er durchs leben kommt. Dieses hat schon mein Vater und meine Mutter so gelebt und sie sind immer sehr gut durchs Leben gekommen.

                                    Stolperstein

                                    Rachela Rössler, geb. Friedmann. Ein Name – stellvertretend für Millionen.

                                    Sie hat wohl nicht richtig geschaut, wie sie durchs Leben kommt‽

                                    LLAP 🖖

                                    --
                                    „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                                  3. Dir ist jeder Sinn fürs Gemeinwohl verloren gegangen – falls du den jemals hattest.

                                    Ich schau nur auf mich.

                                    Wahrscheinlich freust du dich auch darüber, wie dumm die Leute hier sind, dir ohne Bezahlung deine Fragen zu beantworten …

                                    Ehrlich, ich hoffe, dass du hier keine Hilfe mehr bekommst.

                                    1. Ob ich Hilfe bekomme oder nicht ist mir doch egal! Ich lass meine Sachen seit ein paar Wochen sehr günstig in Indien umsetzten. Außerdem bin ich in ca. 6 - 8 Monaten 1,80 tiefer!

                                      1. Wenn man krank ist und einem auch hier niemand mehr helfen kann ist dir auch egal ob man Hilfe in einem Forum bekommt oder nicht. Es gibt immer wieder günstigere Alternativen. Ich kann jedem fiverr empfehlen, der schnell und günstig etwas haben möchte.

                              2. problematische Seite

                                Hej Bernd,

                                Wir haben noch Respekt in der Schule gelernt.

                                Das scheint nicht das einzige, was man Dir in der Schule vergeblich versucht hat beizubringen, Bernd Höcke (oder wie auch immer)…

                                Marc

                                --
                                Ceterum censeo Google esse delendam
                                1. problematische Seite

                                  Das scheint nicht das einzige, was man Dir in der Schule vergeblich versucht hat beizubringen, Bernd Höcke (oder wie auch immer)…

                                  Bist du etwa neidisch auf Politiker die gut Geld verdienen und etwas im Leben erreicht haben? ;) Oder ist dieses mal wieder ein Hetze gegen die AFD?

                                  1. problematische Seite

                                    @@Bernd

                                    … Hetze gegen die AFD?

                                    Nein. Ein Statement gegen Nazis.

                                    LLAP 🖖

                                    --
                                    „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                                    1. problematische Seite

                                      AHA! Hast du Beweise dass alles Mitglieder Nazis sind? Wir von der AFD setzten uns für andere Menschen ein. Sagen was andere Politiker verschweigen und wollen Deutschland wieder nach vorne bringen.

                                      1. problematische Seite

                                        Mach dich vom Acker. Du bist hier unerwünscht.

                                        1. problematische Seite

                                          Weil ich meine Meinung sage oder in einer Aufstrebenden Partei bin?

                                          1. problematische Seite

                                            Weil ich meine Meinung sage oder in einer Aufstrebenden Partei bin?

                                            Weil du die Meinung von Arschlöchern, Menschenverächtern und Nazis vertrittst. Und jetzt ist hier Schluss.

                                  2. problematische Seite

                                    Hej Bernd,

                                    Das scheint nicht das einzige, was man Dir in der Schule vergeblich versucht hat beizubringen, Bernd Höcke (oder wie auch immer)…

                                    Bist du etwa neidisch auf Politiker die gut Geld verdienen und etwas im Leben erreicht haben? ;)

                                    Ich weiß nicht, wieviel Geld der bekommt, aber verdient hat er nichts davon. Und das sage ich als jemand, der niemandem etwas neidet. Von mir aus darf jeder, der möchte nach Deutschland kommen und viel Geld verdienen.

                                    Oder ist dieses mal wieder ein Hetze gegen die AFD?

                                    Hetze ist etwas, dass selten gegen die AfD gerichtet ist, aber oft von dieser ausgeht.

                                    Marc

                                    --
                                    Ceterum censeo Google esse delendam
                      2. problematische Seite

                        Ach Instagram und Outlook online

                        Beides sind keine (guten) Maßstäbe.

                        Es ist total unwichtig ob em, rem, px genutzt wird. Solltest du auch so langsam einsehen und akzeptieren.

                        Ja. Ich stoße öfters mal auf Seiten, in denen Bereiche mit einer Höhe und oder Breite in Pixeln angegeben sind. Overflow ist natürlich auf "hidden" gesetzt.

                        Da ich auf meinem 15,6-Zoll Laptop mit hoher Auflösung aus Gründen der Lesbarkeit eine gewisse Mindestschriftgröße eingestellt habe komme ich nicht an die Buttons, Pardon: Inputs vom Typ Button mit dem Value „kaufen“… Und weil ich keinen Bock darauf habe, an den Einstellungen herumzupfuschen, liefert mir die Suchmaschine meines selbstignorierten Misstrauens eben eine andere Bezugsquelle.

                        1. problematische Seite

                          Also kaufst du nichts auf Amazon.de da diese ebenfalls auf px setzten.

                          1. problematische Seite

                            Hej Bernd,

                            Also kaufst du nichts auf Amazon.de da diese ebenfalls auf px setzten.

                            An welcher Stelle und wofür setzen die Pixel ein?

                            Marc

                            --
                            Ceterum censeo Google esse delendam
                            1. problematische Seite

                              An welcher Stelle und wofür setzen die Pixel ein?

                              Für Schriftgrößen z.B.

                      3. problematische Seite

                        Hallo Bernd,

                        immer mehr Webseiten setzten wieder auf PX Angaben.

                        korrekte Zeitform. px-Angaben sind ein Relikt. Ohne ist die Seite flexibler, vor allem abseits der Einstellungen des „durchschnittlichen“ Nutzers. In manchen Fällen sind solche Seiten auch unbenutzbar, etwa wenn user-scalable: no hinzukommt. Und nein, es ist nicht Sache des Nutzers, die Einstellungen so anzupassen, dass die Seite benutzbar wird.

                        px-Angaben sind möglicherweise aus Bequemlichkeit geblieben, möglicherweise auch aus dem Wunsch heraus, die Seite auch in Uraltbrowsern supermodern aussehen zu lassen.

                        Aber wir brauchen die Diskussion nicht erneut zu führen. Wenn man eine neue Seite erstellt, kann und sollte man auf px verzichten. Und bevor du jetzt nachschaust: Auch im stylesheet des selfhtml-wikis gibt es Pixelangaben, weil sie noch niemand ersetzt hat. Ein padding: 5px 12px; hat aber auch nicht das Potenzial, eine Seite unbedienbar werden zu lassen, was aber beispielsweise für width: 960px; zutrifft.

                        Bis demnächst
                        Matthias

                        --
                        Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                        1. problematische Seite

                          Die Google Seiten werden ständig weiter entwickelt und dort sitzen wirkliche Profis dahinter und selbst die setzten auf Pixel. Die gerade neu entwickelte Twitter Seite setzt auf px Angaben

                          .rn-a023e6 {
                              font-size: 15px;
                          }
                          
                          1. problematische Seite

                            Hej Bernd,

                            Die Google Seiten werden ständig weiter entwickelt und dort sitzen wirkliche Profis dahinter und selbst die setzten auf Pixel. Die gerade neu entwickelte Twitter Seite setzt auf px Angaben

                            .rn-a023e6 {
                                font-size: 15px;
                            }
                            

                            Was spricht denn dagegen, die Schriftgröße in Pixeln anzugeben (gut, es ist die Verkörperung alles schlechten: Faulheit, Inkonsistenz, Desinteresse, aber es ist zugänglich in allen Browsern außer dem aussterbenden IE)? Wir haben hier doch von Längen geredet!

                            Weißt du nicht mal mehr, worüber du dich so künstlich aufregst?

                            Marc

                            --
                            Ceterum censeo Google esse delendam
                            1. problematische Seite

                              Du hat wohl nicht alles gelesen um was es geht? Ich habe mich auf folgendes bezogen

                              Ich sach ja immer: Wenn irgendwo im Stylesheet px vorkommt, macht man mit ziemlicher Sicherheit was falsch.

                              Also machen die Top Entwickler von Google alles falsch und können nichts. Alles klar!

                              1. problematische Seite

                                Hallo Bernd,

                                Gunnar:

                                Ich sach ja immer: Wenn irgendwo im Stylesheet px vorkommt, macht man mit ziemlicher Sicherheit was falsch.

                                Du:

                                Also machen die Top Entwickler von Google alles falsch und können nichts. Alles klar!

                                Hervorhebungen von mir.

                                Bis demnächst
                                Matthias

                                --
                                Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                              2. problematische Seite

                                Hej Bernd,

                                Ich sach ja immer: Wenn irgendwo im Stylesheet px vorkommt, macht man mit ziemlicher Sicherheit was falsch.

                                Also machen die Top Entwickler von Google alles falsch und können nichts. Alles klar!

                                etwas vs alles — selbst du solltest den Fehler finden!

                                Marc

                                --
                                Ceterum censeo Google esse delendam
                      4. problematische Seite

                        Hej Bernd,

                        Ach Instagram und Outlook online haben Pixel Angaben selbst bei der Schriftgröße. Du siehst also, immer mehr Webseiten setzten wieder auf PX Angaben. Typische deutsche Diskussion, deshalb hängt Deutschland auch so hinterher.

                        1. Deutschland hängt hinterher, weil Größenangaben nicht in Pixeln gemacht werden? - Was ist das denn für eine These?
                        2. Die führenden Accessibility-Experten kommen längst nicht alle aus Deutschland.
                        3. Es kann sein, dass diese Diskussion in Deutschland häufiger geführt wird. Einerseits wird sie weltweit aufgrund der Tatsache geführt, dass Browser wie der InternetExplorer und FF (vermutlich auch andere, habe das nicht in allen getestet) die Möglichkeit anbieten, nur Text zu zoomen. Diese Möglichkeit scheint aber auszusterben. Schlecht so, wie ich bereits im anderen Posting sagte. Andererseits prüft die BITV (im Gegensatz zur WCAG) explizit die Vergrößerbarkeit der Schrift auf 200%. Zwar ist das unter Accessibility-Experten umstritten (nicht weil das keinen Sinn macht, sondern weil sich viele über den deutschen Sonderweg ärgern. Es macht uns unsere Arbeit schwieriger, nach zwei konkurrieren Standards/Prüfmethoden arbeiten zu müssen), das heißt aber nicht, dass wir uns nicht dran halten müssten. Wenn wir den BITV-Test bestehen wollen (oder müssen, weil das vertraglich oder gesetzlich vorgegeben ist), dann müssen wir relative Längenangaben verwenden (in der Regel relativ zur Schriftgröße, nicht relativ zum Viewport oder Elternelement).

                        Also ist @Gunnar Bittersmann da keineswegs allein. Das was viele hier so fuchst, ist dass Gunnar für alles, was er macht, Argumente hat und damit meistens recht hat. Und was die Sache viel schlimmer macht: er ist gar nicht der verbohrte Rechthaber, als der er hier immer wieder hingestellt wird. Ich habe früher als er mit Barrierefreiheit begonnen und manchmal bessere Argumente gehabt als er (ist ein Weilchen her, den Grund erfährst du gleich), aber das hat er sich nicht wie jemand anders zu Herzen genommen und mir geglaubt. Nein, Gunnar überprüft das dann, liest nach und liest weiter. Und heute bewegt er sich auf einem Level, wo ich ihm (fast) nichts mehr beibringen kann (umgekehrt lerne ich immer noch viel von ihm). Bei Gunnar reicht es auch, ihm in wenigen Diskussionen zu zeigen, dass es bessere Lösungen als die von ihm präferierten gibt, dann informiert er sich selbständig umfassend.

                        Das ist mühsam, weil er seinen Standpunkt aus guter Erfahrung und umfangreichem Wissen heraus vertreten kann. Man muss nicht nur seine Argumente verstehen, sondern wie gesagt bessere haben. Mit Jammerei (das ist mir aber zu schwer) kommt man bei ihm nicht weit. Zu recht!

                        Du hast eigentlich nur ein einziges Argument (unausgesprochen zwischen den Zeilen von "darum geht es Deutschland so schlecht"): "Es wird in unserer Branche betrogen und geschlampt, was das Zeug hält. Hauptsache der Rubel rollt. Und was ich mache ist einfach schneller. Wer ein Gewissen hat und es ordentlich macht, verdient weniger."

                        Damit hast du vermutlich sogar recht. Aber: Hier gibt es aber viele Diskutanten, die wert auf hochwertigen Code legen. Das beißt sich natürlich, mit Deiner Aussage. Kein erfolgreich Verdienender lässt sich gerne Desinteresse, mangelnde (Fort-)Bildung oder sogar absichtlich (d.h. gegen besseres Wissen) schlecht abgelieferte Arbeit nachsagen. Wer viel verdient, sieht sich als erfolgreich.

                        Das macht die Schlamperei aber nicht besser.

                        Wir werkeln in einer Branche Industrie von Abzockern. Die Stundensätze sind pervers hoch, die Kunden können unsere Arbeit nicht beurteilen und werden daher nach Strich und Faden betrogen. Sie bekommen miese Arbeit zu unverschämten Preisen.

                        Alles was so an "moderner Technik" in den letzten Jahren Einzug gehalten hat - die ganzen Frameworks, Vorlagen, Editoren, automatisierte Tests usw - hat vor allem zwei Gründe: uns unsere Arbeit zu erleichtern und Kunden wie Nutzer mit bunten Bildchen zu blenden.

                        Aber an den Kunden oder gar Nutzer denkt dabei kaum einer (dabei könnte man mit den verfügbaren Werkzeugen wunderbare Webseiten in kürzerer Zeit erstellen. Statt noch schlechtere Webseiten noch schneller).

                        Was Google angeht: auf welchen Seiten setzen die Pixel ein? Du willst die Suchoberfläche, also ein einzelnes Eingabefeld, in das eh jeder weiß, was er reinzuschreiben hat, jetzt nicht mit einer komplexen Webanwendung vergleichen, oder?

                        Dass der Browser Chrome, den google im Markt durchsetzen möchte, keine Schriftvergrößerung anbietet, ist dir klar, oder?

                        Und das oberste technische Entwicklungsziel von Google mit den Milliarden Seitenaufrufen ist dir auch bekannt? Performanz! Da wird um jedes Byte (nicht Kilobyte) gerungen.

                        Aber es ist typisch für Typen, die "typisch deutsch" sagen, alles mögliche in einen Topf zu werfen, was gar nicht miteinander zusammen hängt, um abstruse Theorien zu "belegen", die ihnen erlauben, den Kopf weiter im Sand zu halten. Bloß nichts neues sehen oder gar lernen. - Und anderen die Schuld geben am eigenen Dilemma.

                        Und nein — viel Geld zu machen ist weder ein Zeichen von Qualität, noch von Erfolg, noch von Ehre. Viel Geld zu machen heißt einfach nur, dass man Glück hat in einer Branche mit hohen Stundensätze zu arbeiten.

                        Marc

                        --
                        Ceterum censeo Google esse delendam
                        1. problematische Seite

                          Also ist @Gunnar Bittersmann da keineswegs allein. Das was viele hier so fuchst, ist dass Gunnar für alles, was er macht, Argumente hat und damit meistens recht hat.

                          Falsch, er hat keine Argumente, er verlinkt in der Regel zu 90% auf irgendwelche Twitter-Beiträge. So etwas nennst du Argumente? Ich nicht!

                          Hat er mal gezeigt was er wirklich kann? Ich kann mich in den ganzen Jahren nicht dran erinnern. Er hat mal gesagt, wenn ich mich jetzt nicht täusche, er hat bei StudiVZ gearbeitet? Alles klar, schau dir mal die Webseite an. Oder noch besser, schau seine private Seite an. Jedem das seine, wenn ihm so etwas gefällt bitte, ich würde mich dafür schämen.

                          Die Stundensätze sind pervers hoch

                          Deshalb lassen wir seit diesem Jahr alles in Indien entwickeln. Stundensatz liegt etwa bei 5$.

                          Es kann sein, dass diese Diskussion in Deutschland häufiger geführt wird

                          Falsch, diese Diskussion wird nur hier in Deutschland geführt. Hier wird alles bis ins kleines Ausdiskutiert, einfach lächerlich. In Amerika heißt es machen und schauen ob es funktioniert wenn ja, kann man es immer noch verbessern.

                          Damit hast du vermutlich sogar recht. Aber: Hier gibt es aber viele Diskutanten, die wert auf hochwertigen Code legen. Das beißt sich natürlich, mit Deiner Aussage. Kein erfolgreich Verdienender lässt sich gerne Desinteresse, mangelnde (Fort-)Bildung oder sogar absichtlich (d.h. gegen besseres Wissen) schlecht abgelieferte Arbeit nachsagen. Wer viel verdient, sieht sich als erfolgreich.

                          Es kommt nur aufs Geld an! Kein Kunde schaut in den Quelltext, kein User schaut in den Quelltext, die Seite muss gut aussehen und fertig.

                          Was Google angeht: auf welchen Seiten setzen die Pixel ein? Du willst die Suchoberfläche, also ein einzelnes Eingabefeld, in das eh jeder weiß, was er reinzuschreiben hat, jetzt nicht mit einer komplexen Webanwendung vergleichen, oder?

                          Selbst die Google Startseite ist hoch komplex und durchdacht, du siehst nur ein Eingabefeld. Aber darum geht es nicht, ich rede von Google Mail, Drive, Photos.

                          Dass der Browser Chrome, den google im Markt durchsetzen möchte, keine Schriftvergrößerung anbietet, ist dir klar, oder?

                          Google möchte seinen Browser nicht durchsetzten, der Browser hat sich durchgesetzt. Google ist einfach unschlagbar und hat im Web das sagen. Wir richten uns alle danach.

                          1. problematische Seite

                            Hej Bernd,

                            Also ist @Gunnar Bittersmann da keineswegs allein. Das was viele hier so fuchst, ist dass Gunnar für alles, was er macht, Argumente hat und damit meistens recht hat.

                            Falsch, er hat keine Argumente, er verlinkt in der Regel zu 90% auf irgendwelche Twitter-Beiträge. So etwas nennst du Argumente? Ich nicht!

                            Es ist nicht dumm, auf diese Weise zu zeigen, dass man mit seiner Meinung nicht alleine da steht, sondern dass Menschen, die maßgeblich die Weiterentwicklung des Webs beeinflussen, die eigene Meinung teilen. Erstaunlich, dass du dir nicht zu blöd vorkommst, einerseits dieses Vorgehen zu kritisieren und andererseits die Lüge zu verbreiten, dass gunnar allein steht mit seinen Äußerungen.

                            Hat er mal gezeigt was er wirklich kann?

                            Hier. Jeden Tag!

                            Es kann sein, dass diese Diskussion in Deutschland häufiger geführt wird Falsch, diese Diskussion wird nur hier in Deutschland geführt. Hier wird alles bis ins kleines Ausdiskutiert, einfach lächerlich. In Amerika heißt es machen und schauen ob es funktioniert wenn ja, kann man es immer noch verbessern.

                            Mann, bist du so dämlich oder stellst du dich nur so? - Du hast schreibst in ein und demselben Post von den vielen Links, die @Gunnar Bittersmann auf Aussagen von (meist amerikanischen) Entwicklern setzt und behauptest dann hier, dass nur Deutsche über so was reden? — Und selbst mir von jemanden, dem die deutsch-amerikanische Freundschaft wichtig ist geht diese blinde und naive Verherrlichung von allem, was jenseits vom Atlantik geht viel zu weit. Zumal es vollkommen verdreht und falsch ist, was du hier verbreitest.

                            Es kommt nur aufs Geld an! Kein Kunde schaut in den Quelltext, kein User schaut in den Quelltext, die Seite muss gut aussehen und fertig.

                            Das sagen nur faule Egoisten, die ausschließlich am eigenen Profit interessiert sind. Offenbar bist du einer der Betrüger, von denen ich eben geschrieben habe. Du verkaufst billige Autos mit fettem Motor und hübscher Karosserie und beschwerst dich darüber, dass die überall auf der Welt fahren dürfen und nur in Deutschland bekommen die keine Straßenzulassung, weil sie keinerlei Abgasreinigung haben, keine aktiven oder passiven Sicherheitsstandards der letzten 50 Jahre erfüllen und nicht verzollt wurden.

                            Was Google angeht: auf welchen Seiten setzen die Pixel ein? Du willst die Suchoberfläche, also ein einzelnes Eingabefeld, in das eh jeder weiß, was er reinzuschreiben hat, jetzt nicht mit einer komplexen Webanwendung vergleichen, oder?

                            Selbst die Google Startseite ist hoch komplex und durchdacht, du siehst nur ein Eingabefeld. Aber darum geht es nicht, ich rede von Google Mail, Drive, Photos.

                            Schon mal benutzt mit vergrößertem Text und kleinem Browserfenster in einem nicht-Chrome-Browser?

                            Dass der Browser Chrome, den google im Markt durchsetzen möchte, keine Schriftvergrößerung anbietet, ist dir klar, oder?

                            Google möchte seinen Browser nicht durchsetzten, der Browser hat sich durchgesetzt.

                            Mann, bist du naiv…

                            Google ist einfach unschlagbar und hat im Web das sagen. Wir richten uns alle danach.

                            Ich ganz bestimmt nicht!

                            steht auch unter allen meinen Postings.

                            Marc

                            --
                            Ceterum censeo Google esse delendam
                    2. problematische Seite

                      Hej Bernd,

                      Du merkst wohl so langsam mit deiner ständigen px Diskussion alleine dazu stehen.

                      Nein.

                      Es ist total unwichtig ob em, rem, px genutzt wird.

                      Nein. Wenn jemand einen Browser nutzt, der "nur Text" vergrößern anbietet, sollte er das diese Möglichkeit tunlichst nutzen. Das überleben mehr Layouts als das Zoomen der kompletten Seite.

                      Daher ist es besonders ärgerlich, wenn Seiten dann Boxen (am besten Höhe und Breite) in Pixeln angeben. Dann zerschießt es nämlich diese Seiten.

                      Browser versuchen das Fehlverhalten von (Nutzern und Entwicklern) auszubügeln, deshalb funktionieren auch so viele schlecht gemachte Webseiten leidlich gut. Das sollte aber nur eine zusätzliche Absicherung sein, die die meisten Fehler abfängt. Wenn Programmierer sich aber auf die Reparatur-Fähigkeiten der Browser verlassen, werden Webseiten wieder schlechter, denn es werden ja zusätzlich andere Fehler gemacht.

                      Solltest du auch so langsam einsehen und akzeptieren.

                      Warum? - Du hast doch keine Argumente für Deine Sichtweise genannt. "Andere springen auch von der Brücke" bringt mich nicht dazu, das nachzumachen. 😉

                      Marc

                      --
                      Ceterum censeo Google esse delendam
  2. problematische Seite

    @@michelon

    auf meiner Seite www.lichtakrobat.de öffnet sich ein Popup, wenn man unten auf den Briefumschlag klickt. Das funktioniert wunderbar.

    Leider nein. Man kann den Briefumschlag nicht anclicken – nicht mit Tastatur.

    Das liegt daran, dass das Ding ein a-Element ohne href-Attribut ist – also kein interaktives Element.

    Richtig ist, dafür einen Button zu verwenden. Wenn du das <a> in <button> änderst, dann geht’s – wenn man denn erkennen könnte, wo man sich befindet.

    Gib alles, was du für :hover tust, auch für :focus an. Und schon hast du deine Seite mit minimalem Aufwand wenigstens in Grundzügen tastaturbedienbar gemacht.

    LLAP 🖖

    --
    „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
    1. problematische Seite

      okay danke für den Hinweis. Ich schaus mir mal an. Es ergibt auf jeden Fall Sinn, das auch tastaturbedienbar zu machen.

      1. problematische Seite

        Saugut! Vielen vielen Dank! Habs gefunden