Zitatesammlung

Wenn du in der Datei angibst, dass utf-8 drinsteckt, musst du auch darauf achten, dass utf-8 drinsteckt. Wenn du auf eine Wasserflasche ein Rotweinetikett klebst, ändert sich ja noch lange nicht der Inhalt der Flasche.

Nein, auch in der Praxis ist es nötig bekannte Begriffe nicht mit neuen Bedeutungen überladen zu wollen, zumindest wenn man verstanden werden möchte; wenn man das nicht tut, wirkt man wie ein Idiot, der Fachbegriffe, die er irgendwo mal aufgeschnappt hat, in unsinnige Zusammenhänge bringt.

Dieses Forum ist ein Hort der freien Wissensvermittlung, dabei werden auch schonmal Fehler begangen. Diese Fehler bleiben hier selten unkommentiert und rufen die Kritik anderer Forenteilnehmer auf den Plan. Wer dieser Kritik mit sachlicher Argumentation, Ergebnissoffenheit und Selbstreflektion begegnet, muss sich davor nicht fürchten und wird letztlich davon profitieren. Wenn jemand der öffentlichen Kritik entfliehen will, mit der er sich in diesem Forum konfrontiert sieht, dann ist das unter Umständen ein starkes Warnsignal und nicht nur positiv zu bewerten.

Zitat #2085

MudGuard

Du meinst den Vergleich von Bratäpfeln und Glühbirnen? ;-)

Kann man doch gut vergleichen: beide können sehr heiß sein ;-)

Zitat #2037

JürgenB

was ist mit "Tüddelchen" gemeint?

das, was bei dir vor und hinter Tüddelchen steht und gerne paarweise auftritt.

Wenns alle Methoden der eigenen Klasse betrifft, würde ich da eher über Vererbung nachdenken.

Ich nicht. Das alle etwas brauchen, ist kein geeignetes Kriterium für Vererbung. Wenn meine ganze Familie gern Brot ist, müssen wir noch lange keinen Bäcker in unserer Ahnengalerie haben. Es reicht, wenn wir alle auf einen Backwarenverkauf Zugriff haben.

Noch'n kluger Spruch: Die Teile einer Programmiersprache oder Funktionssammlung machen (abgesehen von Fehlern) nur das, was dokumentiert ist, und was man ihnen ausdrücklich sagt. Sie machen nicht, was man selbst denkt, dass sie es machen könnten, nur weil man grade diese Funktionalität braucht.