Zitatesammlung

ich bin es inzwischen einfach leid, _jeden_ neuen hier wieder und wieder darauf hinzuweisen, dass eine exakte problembeschreibung, der relevante quellcode, evtl. als link, und die konkreten lösungsversuche hier erwartet werden, damit man weis _wo_ es hängt.

gehst du zum bäcker auch und sagst: "ich brauch was zum essen für unsere familie"?

Programmierer [m], seltener auch ~in [w]:
Irdische, i.a. humanoide Lebensform, die in einem komplizierten biochemischen Prozess Kaffee, Cola und Pizza in maschinenlesbaren Programmcode umwandelt.
P~ bilden gelegentlich mit ihresgleichen kleine Gruppen, sogenannte Communities, sind aber ansonsten meist scheue Einzelgänger. P~ sind vorwiegend nachtaktiv und ohne technische Hilfsmittel nur eingeschränkt lebensfähig.

Ganz praktisch eigentlich, dieses BGB. Da stehen so viele rechtliche Default-Einstellungen drin, dass man sich das ruhig mal durchlesen sollte. :)

Wenn "bei Mozilla ein Problem da ist", kannst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass das Problem auf Deinem Stuhl sitzt und eine Maus scheucht.

wenn Du während des Erzeugens des HTML- und CSS-Codes zu dem Schluss kommst, etwas in Form einer Grafik vermitteln zu müssen, kannst Du hierzu gerne Photoshop verwenden. Vorher nicht. Du nimmst ja auch keinen Bulldozer, um einen Nagel in die Wand zu schlagen.

Vielleicht kannst Du bei mir vorbeikommen und Heisskleber um meine rechte Maustaste schmieren, dann kann ich vielleicht nicht mehr rechts klicken... aber dann gibt's echt voll den Ärger, ey Mann!

Wie kann ich verhinder, dass der User den Quelltext nicht lesen kann. Weder unter "Ansicht->Quelltext anzeigen" noch unter "rechter Maustaste->Quelltext anzeigen"?

also, ich verstehe diese ganzen sarkastischen und verwirrenden Bemerkungen nicht. Dabei ist dieses Forum doch dazu da, anderen zu helfen, anstatt sie zu veralbern, nur weil sie keine Minute ihrer kostbaren Zeit in irgendwelchen Suchen oder Archiven verplempern wollen?

Ich finde, die Anwesenden sollten sich was schämen. Dabei ist es doch so einfach, den wertvollen Code zu schützen! Paß auf:

Du kennst doch diese Buttons, die dem User sagen, mit welcher Systemkonfiguration er in den höchsten Genuß der Seiten kommen wird? Du weißt schon, "Best viewed with 1024x768", "Best viewed with MSIE 5.5 or better" und so weiter. Naja, Du erstellst Dir einfach einen ebensolchen Button (81x33 Pixel, 256 Farben, GIF, darf animiert sein) mit der Aufschrift: "Best viewed without sourcecode watched" und platzierst ihn gut sichtbar auf der Startseite. Wichtig ist, daß diesse Seite _vor_ jeder anderen ist, also Du erst mal auf 'nen Link klicken mußt, um zum eigentlichen Frameset (Du hast doch ein Frameset, oder?) zu kommen. Am besten definierst Du möglich genau, womit man Deine Seite betrachten soll (Auflösung, Farbzahl, Browser, Drucker ausgeschaltet (damit keiner Deine wertvollen Texte ausdrucken kann), und eben der kein-Quellcode-Button), dann wird auch der geewiefte User bei den vielen Konfigurations- und Installationsschritten, die er für Deine Seite durchführen muß gar nicht merken, daß er plötzlich keine Quellcodes mehr klauen kann.

Wenn Du das alles beachtest, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen. Und die paar User, die Deinen Quellcode trotzdem noch sehen könnten, haben gar keine rechte Maustaste oder ein "Ansicht"-Menü - und außerdem gibt es solche User gar nicht.

So, daran sollten sich die anderen Forenteilnehmer mal ein Beispiel nehmen! Man kann doch auch vernünftig und hilfreich antworten, selbst wenn man der Meinung ist, daß der Fragesteller vernünftig werden und solchen Quatsch lassen sollte. Auch wenn die Antwort dann ein bißchen ausführlicher ist und etwas länger dauert.

Es geht bei uns auch nicht darum, wer oben oder unten oder in der Mitte der Seite steht, wir sind des scrollens mächtig. Es geht darum, wer oben oder unten im Bewustsein der Antworter steht. Und da rutscht man ganz schnell nach ganz unten, wenn man versucht per Doppelposting nach oben zu kommen.

Du markierst in Cheatahs Posting das Wörtchen "Head-Request" und verfütterst es an eine Suchmaschine Deiner Wahl.
Vorher holst Du Dir aber noch ein paar Kekse und eine Limo, denn gleich musst Du wohl ein bischen Text durchlesen und ggf. weitere Begriffe in die Suchmaschine stecken.
Am Ende weisst Du dann nicht nur wie es geht sondern auch noch ein paar andere Dinge.

Nur Schade dass die Kekse dann alle sind :-(

Auch negative Kritik ist hier ernsthaft gemeint. Man muß sich derer nicht anschliessen, aber "enttäuscht" *über* die Kritik sein, bedeutet doch, sie nicht ernst zu nehmen.

Aber vielleicht kennst Du Kindergärten nicht? Also meine Tochter, die geht in einen. Da geht die hin um viele viele Dinge zu lernen. Natürlich wird da auch gespielt und gerangelt, aber es ist unglaublich, wie viel da gelehrt und gelernt wird.

Wenn man also fordert, das hier weniger "Kindergarten" sein soll, bedeutet das, das man weniger lernen möchte.

Vor allem der Verweis auf's Archiv ist für Anfänger oft wenig hilfreich, da ihnen die Kategorien fehlen, nach denen sie suchen müssen, um ihr Problem zu lösen. Gerade das macht ja meist Expertenwissen aus, das Gefühl dafür, wo man Lösungsansätze finden könnte.

Na toll, kaum habe ich mir genauer damit beschäftigt und sinnloses Wissen angeeignet, schon wird das prompt wieder über den Haufen geworfen... :)

Du vergisst, dass die anderen Menschen vielleicht auch noch andere Sachen tun wollen, als dauernd die gleichen Fragen zu beantworten? Papier dagegen ist geduldig, es stört sich nicht daran, zum tausendsten mal gelesen zu werden. Deshalb halte ich es für ein Gebot der Höflichkeit erstmal selber zu versuchen, sein Problem zu lösen. Dass man möglicherweise die Lösung nicht findet, weil man zu unerfahren und deshalb mit der falschen Suchstrategie daran geht passiert natürlich oft. Und damit man dann nicht hängen bleibt, kann man sich bei anderen Menschen Rat holen.

Die Bewohner dieser Höhle haben einen herben Charme. Früher oder später gefällt dir das. Je älter die Poster, desto trockener der Wein -- den sie dir in reiner Form natürlich gerne einschenken.

In welcher Zeitzone bist Du, daß Du heute noch Sonntag hast?

Ich habe gerade lange überlegt, woher dieser Schnitzer kam, bis ich sah, das ich die Fernsehzeitschrift noch nicht umgeblättert hatte.